Werbering St. Tönis muss Wahlen wiederholen

St. Tönis : Werbering muss Wahlen wiederholen

Am Dienstag beginnt um 19 Uhr das Netzwerktreffen des Werberings St. Tönis im Ratssaal. Bürgermeister Thomas Goßen wird die Veranstaltung persönlich begleiten. Dabei werde er, so die Pressemitteilung des Werberings, den Beitritt der Stadt Tönisvorst in den Werbering bekannt geben.

Das neue Vorstandsteam wird in Person von Andrea Hermes über die laufenden Aktivitäten des Vereins berichten.

Wie jetzt bekannt wurde, hat das Amtsgericht den neuen Vorstand nicht ins Vereinsregister eingetragen. Dazu führt Heike Werner vom Vorstand in der Pressemitteilung des Werberings aus: „Das Vereinsregister hält es für erfordrlich, dass die Satzung in einigen Punkten noch ergänzt werden sollte und die Vorstandswahlen nicht en bloc (obwohl die Versammlung diesem Vorgehen zugestimmt hat), sondern einzeln erfolgen sollen. Wir werden dies in einer kurzfristig einzuberufenden Mitgliederversammlung erledigen, das heißt, der bisherige Vorstand bleibt vor diesem Hintergrund noch ein wenig länger im Amt. Darüber hinaus ergeben sich hierdurch keine Veränderungen, denn im Innenverhältnis hat der amtierende Vorstand unverändert dem neuen Vorstandsteam sein volles Vertrauen ausgesprochen und ihm freie Hand erteilt. Bei den aktuellen Vorstandssitzungen steht jeweils ein amtierender Vorstand mit Rat und Tat zur Seite. Die Übergabe erfolgt somit unverändert gleitend und im besten Einverständnis.“

Bei der Netzwerk-Veranstaltung heute im Rathaus an der Hochstraße wird sich das neue Vorstandsteam persönlich vorstellen und über die Neuausrichtung des Vereins berichten. Heike Werner vom neuen Vorstandsteam erläutert: „Mit einem Speed-Dating wollen wir eine Plattform schaffen, in der sich die Vereine in jeweils zehn Minuten miteinander besprechen, Kontakte knüpfen und Ideen austauschen können. Es sind insgesamt sechs Dates à zehn Minuten geplant.“ Der Wirtschaftsförderer der Stadt Tönisvorst, Markus Hergett, sowie Heike Werner werden die Veranstaltung gemeinsam moderieren.

(hb)
Mehr von RP ONLINE