1. NRW
  2. Städte
  3. Tönisvorst

Verein Apfelblüte holt Fest zum zehnjährigen Bestehen nach

Engagement in Tönisvorst : Verein Apfelblüte hilft Kindern seit über zehn Jahren

Der Verein Apfelblüte hat das Fest zum zehnjährigen Bestehen nachgeholt. Im Seulenhof zog Vorsitzende Birgit Koenen ein positives Resümee.

Zwei Jahre mussten sich alle gedulden, jetzt wurde beim Tönisvorster Verein Apfelblüte endlich gefeiert. Schon 2020 wollte man das zehnjährige Bestehen gebührend begehen, was corona-bedingt allerdings nicht möglich war. Im gemütlichen Ambiente des Seulenhofes, mitten in der St. Töniser Innenstadt, kamen nun Sponsoren, Unterstützer, Helfer, Vermittler der Hilfe und Vereinsmitglieder zusammen, um gemeinsam auf geleistete und künftige Arbeit zu blicken.

„Eine solche Einrichtung wie die Apfelblüte kann nicht hoch genug wertgeschätzt werden. Wir können in der Apfelstadt dankbar sein, dass wir hier ein solches bürgerschaftliches Engagement finden“, lobte Stefan Jakubowski vom Fachbereich Kinder und Jugend der Stadt Tönisvorst. Er hob die unbürokratische Hilfe, die seit nunmehr zwölf Jahren geleistet wird, hervor und ermutigte Menschen, die Hilfe benötigen, ihre Schwellenangst zu überwinden und sich an die Apfelblüte zu wenden. Rund 30 Förderanträge sind es durchschnittlich pro Jahr, die beim Verein eingehen. „Die Tendenz ist aktuell allerdings steigend. Bei uns sind allein bis jetzt schon über 20 Anträge eingegangen“, sagte Albrecht Mensenkamp, der Schatzmeister der Apfelblüte.

  • Zuletzt fand der Weihnachtsmarkt in St.
    Auf dem Kirchplatz in St. Tönis : SPD will vorweihnachtlichen Bratapfelmarkt
  • Eine willkommene Erfrischung im Sommer: Spielen
    Spiel, Spaß und Abkühlung : FDP fordert Wasserspielplatz für Tönisvorst
  • Daniel Ponten (von links), Aleksander Weber
    RP-Sommergespräch mit der Gemeinschaft Unabhängiger Tönisvorster (GUT) : „Müssen Unternehmen etwas anbieten“

Der Verein finanziert seine Arbeit über Mitgliedsbeiträge sowie Spenden und Sponsoren. „Es kommt immer wieder vor, dass jemand auf Geburtstagsgeschenke verzichtet und stattdessen ein Sparschweinchen für uns aufstellt. Generell können wir nur ein ganz großes Dankeschön an all die Menschen sagen, die unsere Arbeit erst möglich machen“, betonte Vereinsvorsitzende Birgit Koenen, die von Anfang an Mitglied war und 2013 den Vorsitz übernahm.

Christiane Tille-Gander und Horst von Brechan waren es seinerzeit, die die Apfelblüte ins Leben riefen, um sozial benachteiligten Kindern zu helfen. Seit Vereinsbestehen hat die Apfelblüte knapp 100.000 Euro an Geldern für Einzelfallhilfen und Gruppenförderungen ausgeschüttet. Angefangen von Zuschüssen zu Klassenfahrten über die Beschaffung von Schulmaterialien bis hin zum Einkauf von Nähmaschinen und Fitnessgeräten für die Tönisvorster Jugendeinrichtungen zieht sich die Hilfe. „Wir haben uns in den Jahren ein Netzwerk aufgebaut, zu dem Schulen, Vereine, Kitas, Freizeiteinrichtungen und vor allen Dingen die Schulsozialarbeiter gehören. Wir werden auf Notstände hingewiesen und können helfen“, sagt Mensenkamp.

Einen Förderantrag kann jeder über ein Formular auf der Homepage www.apfelbluete.tv stellen. Über die Internetseite sind auch Spenden möglich. Was Koenen zum Fest besonders freute: dass drei neue Mitglieder gewonnen werden konnten. Damit ist die Zahl auf 53 Mitglieder gestiegen. Der Mitgliedsbeitrag liegt monatlich bei 2,50 Euro.