Tönisvorster Karnevals-Ex-Minister feierten Sommerfest

Tagestour mit „Trecker Harry“ : Tönisvorster Karnevals-Ex-Minister feierten Sommerfest

Mindestens einmal im Jahr steht eine große gemeinsame Aktivität der karnevalistischen Tönisvorster Ex-Minister auf dem Programm. Entweder eine Tagestour zu nahen oder fernen Sehenswürdigkeiten innerhalb von Nordrhein-Westfalen oder wie in diesem Jahr in die heimischen Gefilde.

So geschehen auch am Samstagnachmittag: Fast alle 18 Mitglieder des Ex-Minister-Stammtisches waren pünktlich um 14 Uhr am Parkplatz des Sportplatzes Gelderner Straße erschienen, um mit einem Trecker samt großem Anhänger den nahen Niederrhein zu erkunden.

Natürlich durften bei diesem schönen Wetter weder Speis noch Trank fehlen. Hiervon hatten die Organisatoren Karl-Heinz Lessenich und Uwe Detges reichlich eingekauft, so dass schnell richtig gute Stimmung aufkam. Hierzu bei trug auch ein recht bekannter Ex-Minister, seines Zeichens als Trecker Harry (Harry Klupsch) in Tönisvorst und in naher und weiterer Umgebung bestens bekannt und beliebt. Mit seiner Klampfe und seiner zum Mitsingen animierenden Stimme waren alle anderen „Exen“ gerne bereit, die Volkslieder mitzusingen.

Die Planwagenfahrt wurde durch kurze Kaffee- und Verschnaufpausen unterbrochen. In einem bekannten Bauernkaffee nahe Grefrath-Vinkrath kehrte man auch ein, um sich an dem dort zu kaufenden Kuchen zu laben. Weiter ging es dann über landwirtschaftliche Wege, abgelegene Nebenstraßen über Grefrath, Oedt, Vorst nach St. Tönis zurück. Bei einem der Organisatoren endete das Halbtagessommerfest mit einer Gartenfete.

(RP)
Mehr von RP ONLINE