Tönisvorst: Zwei Firmen im Gewerbegebiet Höhenhöfe wollen expandieren

Wirtschaft : Höhenhöfe: Zwei Firmen wollen expandieren

(wic) Der Landmaschinenhandel Moerschen hat es vorgemacht, nun wollen die beiden Tönisvorster Firmen Samco und Noffz nachziehen und ebenfalls am Standort, beziehungsweise in unmittelbarer Nähe expandieren.

Wie Markus Hergett, Wirtschaftsförderer der Stadt Tönisvorst, im Fachausschuss mitteilte, baut die Firma Samco, die spezialisiert ist auf den weltweiten Handel mit Ersatzteilen für verschiedene Automobile sowie für den Industriebedarf, auf 9000 Quadratmetern eine Erweiterung im Gewebegebiet Höhenhöfe (wir berichteten).

Jetzt will sich auch die Firma Noffz Technologies sowohl räumlich als auch personell vergrößern und zieht vom Tempelsweg zum Südring. Zwischen Südring und Vorster Straße soll ein neuer Technologie-Campus für 300 Mitarbeiter entstehen. „Noffz hat dafür im Gewerbegebiet Höhenhöfe 15.000 Quadratmeter zur Verfügung und sich die Option auf weitere 7000 Quadratmeter gesichert“, sagt Markus Hergett. Zurzeit habe die Firma, deren Kernkompetenz in der Konzeptionierung, Entwicklung und Fertigung von kundenspezifischen Testerlösungen liegt, etwas mehr als 130 Mitarbeiter.

Außerdem, sagt Hergett weiter, gebe es noch ein Projekt, das aber noch nicht spruchreif sei. Auch hierbei gehe es um 20.000 Quadratmeter im Gewerbegebiet Höhenhöfe. Für die Stadt ist die Vermarktung ein großer Erfolg. Aufgrund der Wasserschutzverordnung, der das Tönisvorster Gewerbegebiet unterliegt, kann sich nicht jedes Unternehmen dort ansiedeln. Für Technologieunternehmen, Großhändler und große Handwerksfirmen sei aber noch Platz vorhanden, wirbt der Wirtschaftsförderer.