1. NRW
  2. Städte
  3. Tönisvorst

Tönisvorst: Tönisvorst mit Glasfaser fit machen fürs 21. Jahrhundert

Tönisvorst : Tönisvorst mit Glasfaser fit machen fürs 21. Jahrhundert

SPD und Grüne sind entschlossen, den modernen Infrastruktur-Ausbau voranzutreiben. Viele Bürger drängen auf einen Anschluss ans schnelle Internet, gründeten deshalb die Bürgerinitiative "Glasfaser für Vorst". Dieses Engagement wird von SPD und Grünen ausdrücklich begrüßt, schreibt Roland Gobbers, Sprecher des Ortsvereins Bündnis 90/Die Grünen, in einer Pressemitteilung. "Gute Infrastruktur ist eine Gemeinschaftsaufgabe", bekräftigt Jürgen Cox, Fraktionsvorsitzender der Grünen. Dabei bestünden gute Chancen, auch über Parteigrenzen hinweg an einem Strang zu ziehen.

"Die CDU hat sich für die Digitalisierung in den Schulen stark gemacht - da sollten die Kinder doch auch zuhause bei ihren Hausaufgaben nicht vom Netz abgekoppelt sein", so Ralph Thoms von den Grünen. Die FDP als "Digitalisierungspartei" dürfte auch den Anschluss an moderne Technologien befürworten. "Damit Tönisvorst fit für die Zukunft wird, muss jetzt konsequent auf Glasfaserausbau gesetzt werden", sagt Uwe Leuchtenberg, SPD. Am besten Glasfaser bis ins Haus.

(RP)