1. NRW
  2. Städte
  3. Tönisvorst

Tönisvorst: Die „Alter-nativen“ haben viele neue Angebote für Senioren

St. Tönis : „Alter-nativen“ haben neue Angebote für Senioren

Die „Alter-nativen“, der Seniorenverein mit Sitz im Mertenshof, hat einige neue Angebote in sein Programm aufgenommen.

So gibt es ab sofort jeden zweiten und vierten Mittwoch im Monat von 11 bis 12.30 Uhr ein Langschläferfrühstück im Seniorencafé, Pastorswall 11. Auch sonntags öffnet das Café jetzt einmal im Monat: Am 13. Oktober, 24. November und 8. Dezember gibt es nachmittags Kaffee und Kuchen.

Neu ist außerdem das gemeinsame Singen, das zweimal im Monat in lockerer Runde angeboten wird. Die Termine sind 23. Oktober, 13. November, 27. November und 11. Dezember. Eine besondere Veranstaltung gibt es am 25. Oktober, 18 Uhr, im Seniorencafé. Dann kommt die Autorin Martha Küsters und stellt ihr Buch „Afrika – wie ich es sah“ vor. Ebenfalls besonders ist das Kneipenquiz, das am 22. November ausgetragen wird. Anmeldungen dafür nimmt das Büro bis zum 15. November entgegen.

Zu den wöchentlichen Veranstaltungen im Seniorencafé gehören weiterhin die Sprachkurse in Englisch, Italienisch und Französisch. Außerdem gibt der Computerclub PC-Hilfen für Einsteiger. Auch der Trauertreff findet im Café statt. Es gibt Gedächtnistraining und Sitzgymnastik, das Treffen der Hospizgruppe und der Modelbauer. Auch eine Gruppe von Skatspielern – die dringend neue Mitglieder braucht – trifft sich im Café. Jeden Donnerstag wird auch weiterhin das große Marktfrühstück angeboten.

  • Das Café Klatsch öffnet zweimal im
    Soziales in Kamp-Lintfort : Senioren treffen sich im Café Klatsch
  • Bei der Veranstaltung kamen Vertreterinnen und
    Für mehr Kindeswohl im Kreis Viersen : Jugendämter und Polizei arbeiten enger zusammen
  • Mit einem Tablet erfassen die Erhebungsbeauftragten
    200 Erhebungsbeauftragte sind unterwegs : Die Volkszählung hat im Kreis Viersen begonnen

Wer sich für das komplette Programm des Seniorenvereins „Alter-nativen“ interessiert, der kann das Café am Pastorswall 11 besuchen oder einen Blick in das Vereinsheft „Älterwerden in TönisVorst“ werfen, dessen aktuelle Ausgabe zurzeit wieder in vielen Geschäften ausliegt.

(wic)