Politik in Tönisvorst Christian Link verlässt die UWT-Fraktion

Tönisvorst · Gestartet war die Unabhängige Wählergemeinschaft Tönisvorst nach der Wahl 2020 mit fünf Sitzen im Stadtrat. Nun sind es nur noch drei. Christian Link hat die Fraktion verlassen – und schließt nicht aus, sich einer anderen anzuschließen.

 Christian Link hat die Stadtratsfraktion der Unabhängigen Wählergemeinschaft Tönisvorst verlassen.

Christian Link hat die Stadtratsfraktion der Unabhängigen Wählergemeinschaft Tönisvorst verlassen.

Foto: Unabhängige Wählergemeinschaft Tönisvorst

Für die Unabhängige Wählergemeinschaft Tönisvorst (UWT) sitzen nur noch drei Stadtverordnete im Stadtrat: Christian Link hat die Fraktion verlassen, wie er im Gespräch mit unserer Redaktion bestätigte. Man habe sich im gegenseitigen Einvernehmen getrennt, es gebe keinen Rosenkrieg, und einen solchen wolle er auch künftig vermeiden, sagt Link, der sein Ratsmandat behalten und auch Vorsitzender des Ausschusses für Sicherheit, Ordnung und Verkehr bleiben will – und bereits weitere kommunalpolitische Pläne hat. Er sei mit allen Fraktionen im Gespräch. Dass er in eine andere Fraktion wechsle, sei nicht auszuschließen. Bis Ostern werde es womöglich eine Entscheidung geben, sagt Link.