1. NRW
  2. Städte
  3. Tönisvorst

Tönisvorst: CDU-Politiker Andreas Hamacher gibt Ratsmandat auf

Rückzug zum 30. Juni : Tönisvorster CDU-Politiker Andreas Hamacher gibt Ratsmandat ab

Hintergrund sei, dass Andreas Hamacher im Rahmen seiner beruflichen Tätigkeit verstärkt in Projekte mit internationalen Kunden eingebunden sei.

Andreas Hamacher, Fraktionsvorsitzender der CDU Tönisvorst, hat seinen Rücktritt bekanntgegeben. Er wird zudem sein Ratsmandat zum 30. Juni niederlegen. Grund dafür sei seine berufliche Weiterentwicklung, heißt es in einer Stellungnahme.

Hintergrund sei, dass Hamacher im Rahmen seiner beruflichen Tätigkeit im IT-Support verstärkt in Projekte mit internationalen Kunden eingebunden sei. „Aufgrund der Tätigkeit hat sich der Arbeitsumfang deutlich erhöht, da viele Termine zu unterschiedlichen Tag- und Nachtzeiten stattfinden“, erklärt Hamacher, der seit November 2020 Fraktionsvorsitzender der CDU in Tönisvorst ist. „Diese Umstände führen dazu, dass ich nicht mehr die Zeit habe, die ich für die Ausübung meines Ratsmandats und den Vorsitz benötigen würde.“

Hamacher ergänzt: „Ich mache keine halben Sachen und habe für mich erkannt, dass ich dem Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger so nicht mehr vollumfänglich gerecht werden kann“. Die Entscheidung sei ihm sehr schwer gefallen.

Hamacher war seit 2006 als sachkundiger Bürger im Planungsausschuss für die CDU Tönisvorst politisch aktiv. 2009 folgte die erste Ratsperiode als Mitglied des Tönisvorster Stadtrats. Unter dem Vorsitz von Helmut Drüggen wurde er stellvertretender Fraktionsvorsitzender. Ebenfalls ist er in der Zeit von 2014 bis 2020 Ausschussvorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft, Stadtmarketing, Gebäudemanagement und Liegenschaften gewesen.

  • Jürgen Franken leitete erstmals den neuen
    Ausschuss-Vorsitzender Jürgen Franken : „Die Menschen müssen besser eingebunden werden“
  • Marcus Johnen kandidiert als neuer Beecker
    Fußball-Regionalliga : Marcus Johnen kandidiert als Vorsitzender des FC Wegberg-Beeck
  • Digitaler Parteitag der SPD im Kreis Viersen : Udo Schiefner führt die SPD im Kreis weiterhin

2016 übernahm er gemeinsam mit Christian Rütten den Vorsitz der CDU Fraktion bis zu den Kommunalwahlen 2020. Seine politischen Wurzeln liegen bei der CDU Krefeld, wo er bereits Vorsitzender der Jungen Union gewesen ist. Zudem ist er in der CDU Tönisvorst erst als Parteigeschäftsführer und später als stellvertretender Parteivorsitzender aktiv gewesen.

„Ein geordneter Übergang ist mir sehr wichtig“, erläutert Hamacher. Übergangsweise werden demnach zum 30. Juni die Stellvertreter Thomas Kroschwald und Anja Lambertz-Müller die Geschäfte der Fraktion übernehmen, bis die Ratsfraktionen ihren neuen Vorsitzenden gewählt hat.

(emy)