1. NRW
  2. Städte
  3. Tönisvorst

Tönisvorst: Apfelblütenlauf wegen Coronapandemie auf 2022 verschoben

Beliebte Laufveranstaltung durch Tönisvorster Apfelplantagen : Apfelblütenlauf wird erneut verschoben

Grund sind die steigenden Corona-Inzidenzwerte, die eine Laufveranstaltung mit rund 1500 Teilnehmern nicht möglich machen, heißt es von den Organisatoren. Ein neuer Termin für 2022 steht bereits fest.

Wegen der aktuell wieder steigenden Inzidenzwerte durch die Delta-Variante des Coronavirus hat das Organisationsteam des Tönisvorster Apfelblütenlaufs die für den 3. Oktober geplante Laufveranstaltung noch einmal verschoben.

„Wir haben bis zuletzt gehofft und alle Vorbereitungen für eine sichere Durchführung getroffen“, sagt Christian Vith, aus dem Organisationsteam des Laufs. „Auch unsere Gespräche mit Partnern und Sponsoren, mit der Stadt Tönisvorst und Action Medeor, und – vor allem – mit vielen aktiven Läuferinnen und Läufern waren äußerst positiv. Aber leider lassen die aktuellen Rahmenbedingungen auch in diesem Jahr nicht zu, dass rund 1500 Menschen gemeinsam durch die Huverheide laufen können.“

Grundlage für die Genehmigung des Apfelblütenlaufs ist die aktuelle Fassung der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW und ein darauf basierendes Hygienekonzept. „Die Genehmigung für dieses Konzept gilt allerdings nur unter bestimmten Voraussetzungen. Und hier ist bereits jetzt absehbar, dass die Delta-Variante in Kombination mit einer schleppenden Entwicklung der Impfquote aktuell und auch bis zum 3. Oktober für steigende Fallzahlen sorgt“, sagt Beate Weiss aus dem Organisationsteam. „Daher sehen wir leider keine Alternative zur erneuten Verschiebung.“

  • Der „Run & Fun“-Firmenlauf findet dieses
    Sport und Freizeit in Mönchengladbach : „Run & Fun“-Lauf startet wegen Corona digital
  • Auf der Bühne stehen während der
    Dorfgemeinschaft „Hei on Klei“ Wegberg-Gerichhausen : Herrensitzung eröffnet Sitzungskarneval 2022
  • Auf dem Baugebiet an der Sudetenstraße
    Projekte in Mettmann : Baustart in Obschwarzbach weiter verschoben

Die sechste Auflage der Laufveranstaltung hätte im diesjährigen Herbst mit gut anderthalb Jahren Verspätung stattfinden sollen. Der Lauf, der ursprünglich für den 18. April 2020 angemeldet war, war im ersten Corona-Lockdown zunächst verschoben und im Herbst 2020 dann für das vergangene Jahr ganz abgesagt worden. Für den diesjährigen Herbsttermin hatten die Organisatoren darauf gesetzt, dass ausreichend Menschen bis dahin Schutzimpfungen erhalten hätten – wiesen aber im Juli selbst noch darauf hin, dass eine erneute Verschiebung aufs Frühjahr 2022 möglich sei.

Die erste Tönisvorster Apfelkönigin Annica Schüller hatte den Apfelblütenlauf in ihrer Amtszeit einst ins Leben gerufen. In den fünf Jahren, in denen er ausgerichtet wurde, wuchs er stetig. 2015 waren es knapp 300 Teilnehmer, beim bislang letzten Lauf 2019 gingen 1750 Läufer an den Start – so viele wie nie zuvor. Fast 15.000 Euro kamen damals an Spendengeldern für das Tönisvorster Medikamentenhilfswerk Action Medeor zusammen; damit waren es insgesamt inzwischen knapp 50.000 Euro.

Beate Weiss aus dem Organisationsteam sagt: „Wichtig: Alle vorhandenen Registrierungen und Anmeldungen bleiben weiterhin bestehen.“

Der nächste Apfelblütenlauf durch die Tönisvorster Apfelplantagen soll nun wieder im Frühjahr stattfinden – am 24. April 2022.

(emy)