1. NRW
  2. Städte
  3. Tönisvorst

Stadt Tönisvorst begrüßt drei neue Auszubildende

Kleine Feierstunde : Stadt Tönisvorst begrüßt drei neue Auszubildende

Drei neue Auszubildende hat jetzt die Stadt Tönisvorst mit einer kleinen Feierstunde begrüßt. Sie werden in den Bereichen Personal und Organisation, Sicherheit und Ordnung und bei der IT ausgebildet.

Die Tönisvorster Beigeordnete Nicole Waßen informierte zunächst über die Bedeutung der Städte und Gemeinden: Sie seien die Grundlage des demokratischen Staatsaufbaus, förderten das Wohl der Einwohner in freier Selbstverwaltung und seien in ihrem Gebiet die eigenverantwortlichen Träger der öffentlichen Verwaltung. „Ich heiße Sie ganz herzlich willkommen bei der Stadtverwaltung Tönisvorst. Sie drei gehören ab heute zu den 380 Beschäftigten der Stadt. Sie werden an vielen verschiedenen Standorten – mit und ohne Bürgerkontakt – diesen so wichtigen Beruf für unsere Bürgerschaft erlernen und das Rüstzeug bekommen, dieses so wichtige Fundament unseres demokratischen Staatsaufbaus zu festigen“, sagte Nicole Waßen bei einer kleinen Feierstunde im Ratssaal zur Einführung der drei neuen Auszubildenden weiter. Auch Fachbereichsleiter Lars Schaath begrüßte die neue Auszubildenden. Neu im Team der Tönisvorster Stadtverwaltung sind Lena Brecht (23), die ihre Ausbildung zur Verwaltungswirtin in der Abteilung Personal und Organisation beginnt, Nick Kösters (18), der seine Ausbildung zum Verwaltungswirt in der Abteilung Sicherheit und Ordnung startet, sowie Björn Mellen (29), der seine Ausbildung zum Fachinformatiker bei der Abteilung IT und Ratsangelegenheiten macht.

(msc)