Debattier-Event in Neersen Schüler schlüpfen in die Rollen von Uno-Delegierten

Neersen/St. Tönis · 90 Schülerinnen und Schüler aus zehn Gymnasien debattierten am Wochenende beim „Model United Nations Lower Rhine“ im Schloss Neersen über Künstliche Intelligenz.

 Das Schloss Neersen bildete die Kulisse für das Debattier-Event.

Das Schloss Neersen bildete die Kulisse für das Debattier-Event.

Foto: MUNLR

Zwischen heißen Debatten und aktuellen Themen: Inmitten der schönen Szenerie von Schloss Neersen trafen sich am Samstag 90 Schülerinnen und Schüler aus zehn Gymnasien für das lokale Schüler-Debattierevent „Model United Nations Lower Rhine“. Dabei können die Schüler für einen Tag in die Rolle der internationalen Delegierten der Vereinten Nationen schlüpfen und aktuelle Belange debattieren und in Zusammenarbeit neue Gesetze beschließen. Das diesjährige Tagesthema: Künstliche Intelligenz (KI).

Künstliche Intelligenz hat stetig ihren Einzug ins Leben der Menschen gehalten, jetzt müssen Richtlinien entworfen und potenzielle Gefahren erkannt und minimiert werden. All das besprachen die Nachwuchsdelegierten in vier Komitees. Wie können KIs in der Bildung und im Gesundheitswesen genutzt werden, und welche Probleme gehen damit einher? Wie wirkt sich dessen Einsatz auf Wirtschaft, Finanzen und die Regierung aus? Zwei Neuzugänge unter den Schulen sind das Gymnasium Adolfinum Moers und das St.-Bernard-Gymnasium Schiefbahn.

Zu Beginn gab es eine Ansprache von Oskar Heinke, einem ehemaligen Schüler des Michael-Ende Gymnasiums in St. Tönis, in der er mit illustrativen und alltagsnahen Beispielen die Rolle von künstlicher Intelligenz im Leben aller deutlich machte – auch an Beispielen aus dem eigenen Leben. Und schon ging es los in die einzelnen Gruppen. Es folgten konstruktive Diskussionen und eine Menge neu beschlossener Gesetzesentwürfe rund um die KIs.

Die Organisatoren des Events, Marjan Beckering vom Gymnasium Fabritianum in Krefeld und Oguz Dalli und Emmanuelle Soilly vom Michael-Ende-Gymnasium in St. Tönis, sind zufrieden: „Es ist jedes Jahr schön zu sehen, wie sich die Schüler mit den aktuellen Themen auseinandersetzen. Und auch zum diesjährigen Thema hatten die Schüler fantastische Ideen und sehr produktive Debatten.“

(sore)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort