Tönisvorst: Polizei sucht verletzten Jungen nach Unfall

Tönisvorst : Polizei sucht verletzten Jungen nach Unfall

Am Dienstagnachmittag hat eine Frau mir ihrem Wagen in St. Tönis ein Kind angefahren. Um den genauen Unfallhergang klären zu können, sucht die Polizei nun nach dem möglicherweise verletzten Jungen.

Eine 62 Jahre alte Frau übersah laut Polizei gegen 16.15 Uhr auf der Willicher Straße einen Jungen, der ohne auf den Verkehr zu achten auf die Fahrbahn trat. Die Frau fuhr den Jungen mit ihrem Wagen an, er stürzte.

Zeugen sagten später gegenüber der Polizei, die Frau habe angehalten und den Jungen gefragt, wie es ihm gehe. Kurz darauf entfernte sie sich von der Unfallstelle, ohne ihre Personalien zu hinterlassen. Als die Zeugen den Jungen ansprachen, erklärte der, er sei unverletzt und ging ebenfalls davon. Er habe jedoch laut Zeugenaussage so gewirkt, als ob er unter Schock stünde.

Die Polizei konnte die Autofahrerin ermitteln. Da ihre Schilderung des Unfalls sich aber von den Zeugenaussagen unterscheidet, bittet die Polizei nun die Eltern des Jungen, sich zu melden. Auch weitere Zeugen, die zur Klärung des Sachverhalts beitragen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02162/377-0 melden.

Der Junge war etwa 10 Jahre alt und auffallend schlank. Er trug eine schwarze Jacke mit neongelben Streifen und eine blaue Jeans. Er nannte seinen Namen nicht, sondern zeigte lediglich in Richtung Willicher Straße und gab an, dort zu wohnen. Vermutlich war er auf dem Weg in die Innenstadt zum Einkaufen.

(ots)