Pferdesportverband Kreis Viersen dankte dem scheidenden Vorsitzenden Ulrich Schulze

Jahresempfang : Pferdesportverband dankte Ulrich Schulze

Der 70-jährige Ulrich Schulze rückte beim Jahresempfang des Pferdesportverbandes Kreis Viersen am Sonntag im Vorster Kulturcafé Papperlapapp in den Mittelpunkt. Letztes Jahr hatte er die „Führungszügel“ nach mehr als 27 Jahren als Vorsitzender der Pferdesportler in jüngere Hände gelegt.

Viele Pferdesportler und Weggefährten kamen, um sich bei ihm persönlich zu bedanken und zu verabschieden. Die Deutsche Reiterliche Vereinigung hatte seine großen Verdienste für Pferd und Reiterei bereits mit der Graf-Landsberg-Medaille in Bronze gewürdigt.

Sein Nachfolger Olaf Enger dankte ihm für seine Arbeit und sein großes Engagement für den Pferdesport: „27 Jahre haben Sie, liebe Reitervereine, ihm immer wieder Ihr Vertrauen geschenkt und sich darauf verlassen, dass er die Belange des Kreisverbandes nach außen vertritt und das Richtige für den Kreisverband macht. Insgesamt kommen da schon 50 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit zusammen. Es dauerte auch nicht lange, und er wurde unter dem Präsidenten Geert Gockel in den Vorstand des Landesverbandes Rheinland berufen. Dort hat er unter anderem auch den Fahr- und Organisationsausschuss betreut.“

Schulze baute seinen Kreisverband modern und zukunftsorientiert auf. Enger überreichte ihm (seine Vorliebe, selbst und gut zu kochen, ist bekannt) und seiner Ehefrau Birgit im Namen des Pferdesportverbandes Kreis Viersen einen Gutschein über einen Kochkurs bei einem renommierten Koch. „Ich bin ein allseits interessierter Pensionier“, sagt Schulze und hat die Zügel gegen das Ruder eines eigenen Bootes ausgetauscht und schippert damit die Maas rauf und runter. Er machte es seinerzeit zur Chefsache, ein modifiziertes „Kids in Action“ mit dem Kreissportbund Viersen zu initiieren, um Kinder frühzeitig für den Pferdesport zu begeistern und heranzubringen. Noch heute steht der Rekord, dass sein Pferdesportverband im Jahr 2011 beim Landesturnier das Mannschaftsspringen wie auch die Mannschaftsdressur gewann.

Mehr von RP ONLINE