St. Tönis: NEW: Platane am Nordring wegen Gasleitung fällen

St. Tönis : NEW: Platane am Nordring wegen Gasleitung fällen

Eine Platane im Bereich Nordring Ecke Burgstraße muss kurzfristig gefällt werden. Darüber informiert der Energieversorger NEW mit einer Pressemitteilung. Als Grund wird angegeben, dass die Stadt Tönisvorst derzeit in diesem Reparaturen an den Kanalhausanschlüssen durchführe.

Bei den Tiefbauarbeiten wurde festgestellt, dass die Platane im Bereich der dort liegenden Gasleitungen wurzelt. Ein von der NEW Netz GmbH beauftragter Baumgutachter hat die Gefährdung für die dort liegenden Gas- und Trinkwasserleitungen bestätigt. Um eine Beschädigung der Leitungen zu vermeiden, soll der Baum noch in dieser Woche gefällt werden. so die NEW weiter. Die Genehmigung der Stadt Tönisvorst liege vor. Eine Ersatzpflanzung sei vorgesehen.

Diese Ankündigung rief Grünen-Fraktionsvorsitzenden Jürgen Cox auf den Plan. In der vergangenen  Woche hatte seine Fraktion einen Antrag zum Thema Baumschutz und Aufforstung an den Bürgermeister geschickt. Anlass für diesen Antrag war der im Mai verabschiedete Beschluss des Rates, der Resolution zum Klimanotstand zuzustimmen. Nun wurde während des Urlaubs des Bürgermeisters eine Vielzahl an Bäumen auf der Jahn-Sportanlange gefällt, die von der Rußrindenerkrankung befallen waren.

Kaum war der Antrag draußen, kam die Information der NEW, die Platane am Nordring fällen zu wollen. Die Stadt habe ihre Zustimmung zur Fällung gegeben. Die Grünen bitten die Verwaltung deshalb, bis zur Sitzung des BEVU-Ausschusses am 4. September, fünf Fragen dazu zu beantworten: Wann wurde der Fällung der Platane seitens der Stadt Tönisvorst zugestimmt? Nach welchen Kriterien wird der Baumgutachter der NEW tätig? Mit wieviel Fällungen ist in diesem Jahr auf Grund der festgelegten Kriterien noch zu rechnen? Wieviel Fällungen wurden 2018 und 2019 durch die NEW mit Zustimmung der Stadt vorgenommen? Wo wurden Ersatzpflanzungen vorgenommen? 

Mehr von RP ONLINE