Neues Notarztfahrzeug der Stadt Tönisvorst

Offizielle Übergabe : Notarztfahrzeug mit 235 Pferdestärken

Am Freitag war die offizielle Übergabe.

235 PS und eine Acht-Gang-Automatik, dazu Monitoring, Beatmung, Defibrillation, Perfusor inklusive Wärmefach für Infusionen und Kühlfach für Medikamente – das neue Notarzt-Einsatz-Fahrzeug (NEF) der Stadt Tönisvorst hat es in sich. „Funktionstechnisch und fahrzeugtechnisch gibt es derzeit nichts Besseres“, sagt Martin Müsch, Sprecher des NEF-Teams. Mit dem neuen Volvo XC 90 wurde das alte Vorgängermodell nach gut zehn Jahren und rund 240.000 gefahrenen Kilometern ersetzt. Knapp 92.000 Euro hat das neue Auto gekostet. Wie Bürgermeister Thomas Goßen (CDU) bei der Vorstellung am Krankenhaus Maria-Hilf der Alexianer Tönisvorst GmbH berichtet, entfällt rund die Hälfte davon auf das Fahrzeug, die andere Hälfte auf die Ausstattung. Im Schnitt verzeichnet der Tönisvorster Notarztdienst jährlich etwa 1500 Einsätze; 2019 sind es allerdings bereits 1100.

(emy)