Nabu Tönisvorst will mit Spendengeld Insektenwiese anlegen

St. Tönis : Nabu will mit Spendengeld eine Insektenwiese anlegen

Drei Wochen lang haben Hendrix Dekorationen und Events sowie der Rewe-Markt Tönisvorst für Bienen und Wildbienen geworben: indem sie gemeinsam eine Ausstellung, ein Gewinnspiel sowie den Verkauf von Bienenhotels inklusive Blumensamen am Neuen Markt in St.

Tönis an den Start gebracht haben – inklusive prominenter Mitstreiter wie dem Naturschutzbund, dem Imkerverein aus Viersen sowie der Tönisvorster Apfelkönigin Melanie I. Die Apfelkönigin zog dabei auch die Gewinner einer Verlosung. Der Erlös aus dem Verkauf der Insektenhotels und Erdbeeren inklusive Verdoppelung der Einnahmen durch Hans-Joachim Zielke, Geschäftsführer des Rewe-Marktes am Alten Graben, wurde Reimer Martens vom Nabu Tönisvorst übergeben. Mit den Mitteln des Schecks in Höhe von 1100 Euro wird durch den Nabu in Tönisvorst eine spezielle Wiese für Insekten und Fledermäuse angelegt. Mit dabei für die Stadt die stellvertretende Bürgermeisterin Christiane Tille-Gander, Imker Bernhard Kowalczyk und Betty Hendrix von Deko Hendrix. Sie hatte für die Ausstellung Honigland einige Tierpuppen beigesteuert, die bei den Kindern besonders gut ankamen. Auch Betty Hendrix hat die Spendensumme um 100 Euro erhöht.

(RP)
Mehr von RP ONLINE