Tönisvorst: MIT-Vorstand Tönisvorst im Amt bestätigt

Tönisvorst: MIT-Vorstand Tönisvorst im Amt bestätigt

Kurz und harmonisch ging die Mitgliederversammlung der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU Tönisvorst am Dienstagabend im "Ravvivi" über die Bühne. Bei der Wahl des Vorstandes stellten sich die bisherigen Vorstandsmitglieder der Wiederwahl, Gegenkandidaten wurden nicht genannt - so dass die Wahlgänge per offener Abstimmung bei allen Posten zu einstimmigen (bei Enthaltung der jeweils Betroffenen) Ergebnissen führten. Erschienen war rund ein Dutzend Mitglieder und Gäste, die MIT Tönisvorst hat rund 50 Mitglieder.

Damit leitet Georg Körwer für zwei weitere Jahre als Vorsitzender den Ortsverein des MIT, sein Stellvertreter ist wieder Gregor Heidenfels. Als Geschäftsführerin wurde Anke Dubberke und als Schatzmeisterin Annette Hegger wiedergewählt. Den Vorstand komplettieren noch fünf Beisitzer. Drei von ihnen wurden wiedergewählt: Günter Stammes, Christian Rütten und Uli Peeren. Als neue Beisitzer wurden Alexander Kaninekens und Alexander Strempel gewählt. Für die CDU Tönisvorst gratulierte erst der stellvertretende Vorsitzende Dr. Dirk Louy, er bot erneut die Unterstützung durch die Partei an. Auch der Vorsitzende Günter Körschgen, der später hinzukam, versprach die Unterstützung der "Mutterpartei".

Gegen den MIT-Bezirksvorsitzenden Maik Giesen gibt es in der Tönisvorster CDU aber immer noch auch Vorbehalte. Der neue MIT-Vorstand werde erneut als Marionette von Maik Giesen arbeiten, hieß es in der Mail eines Mitglieds. Wo er nur könne, ziehe Giesen die Arbeit der Fraktion und Partei durch den Kakao. Beisitzer Paul Tellers sei wegen Giesen ausgeschieden. Das wurde so nicht bestätigt. Die Versammlung selber verlief ohne Aussprache und Kritik. Die Wahlen leitete Landtagskandidatin Britta Oellers. Heike Werner von Hahlen, Nellesen et Jansen sprach über das Thema Unternehmensbewertung.

(hb)