1. NRW
  2. Städte
  3. Tönisvorst

Tönisvorst: Mit dem richtigen Ranzen zur Schule

Tönisvorst : Mit dem richtigen Ranzen zur Schule

Zum vierten Mal hat die Turnerschaft St. Tönis zum i-Dötzchen-Tag eingeladen. Etliche Familien nutzten ihn, um Taschen zu testen, Seh- oder Hörtests zu machen und wertvolle Tipps zu bekommen.

Laura Laenen gehört zu den ersten Kindern, die an diesem Tag eine Schultasche auf dem Rücken tragen. Die Fünfjährige wird im Sommer in die katholische Grundschule eingeschult, und da ist ein guter Ranzen schon mal eine gute Voraussetzung.

"Wir wollten das Angebot unbedingt nutzen, um uns beraten zu lassen", sagt Vater Ingo, der zufrieden ist mit dem hübschen roten Modell, das seine Tochter sich beim i-Dötzchen-Tag der Turnerschaft in der vereinseigenen Halle an der Corneliusstraße ausgesucht hat.

Vier verschiedene Tornister hat Laura unter den fachmännischen Augen von Elke Willems, die die Firma Lederwaren Wieland aus Kempen vertritt, getestet, bevor das perfekte Modell gefunden war. "Das Kind steht aufrecht, die Tasche sitzt gut auf dem Rücken und wackelt nicht hin und her, die Beckengürtel drücken nicht auf die Knochen - perfekt", sagt die Fachfrau.

Um zu sehen, wie die Schultasche Lauras Bewegungen mitmacht, balanciert die Fünfjährige über Bänke, springt und klettert über kleine Hindernisse. Den Ranzen-Parcours hat die Turnerschaft aufgebaut. "Die Kinder können hier testen, ob die Schultasche sie etwa zur Seite herunterzieht", erklärt Petra Koß vom Verein. "Wer zur Schule rollert oder später mit dem Rad auf dem Schulweg unterwegs ist, sollte eine Tasche haben, die fest sitzt und das Gleichgewicht nicht stört", stimmt Elke Willems zu.

Fast 400 Modelle hat das Unternehmen zum i-Dötzchen-Tag mitgebracht. "Da ist garantiert für jeden das Richtige dabei", sagt die Verkäuferin.

Bereits zum vierten Mal bietet die Turnerschaft den i-Dötzchen-Tag an. "Die Nachfrage wird immer größer", sagt Petra Koß, die das Projekt leitet und sich sichtlich über den Andrang in der Vereinshalle freut. Viele Tönisvorster Unternehmen hat die Turnerschaft mit ins Boot geholt. Neben der fachmännischen Beratung zum Thema Schulranzen bietet Optik Scholl einen kostenlosen Sehtest für die zukünftigen Grundschüler an.

Das Hörf(ohr)um checkt die Ohren mit einem "Horch-Memory" und einem Hörtest. Ernährungsberaterin Heike Meier gibt Tipps zum gesunden Pausenfrühstück. Die dazugehörigen Äpfel hat Anne Panzer vom Obsthof Unterweiden am Nebentisch schon in mundgerechte Stücke geschnitten. Foto Storm bietet Einschulungsporträt an und Nicola Thünemann vom Vorster Kinderschuhgeschäft "5-Zehen" betont, dass passgenauer Schuhe ebenso wichtig seien, wie ein passgenauer Ranzen.

Erstmals sind auch der Imkerverein Tönisvorst, der Arbeitskreis Zahngesundheit aus Viersen und das Reha-Zentrum "Come back" aus Willich dabei, die Tipps zum Thema gutes Sitzen und zum gesunden Rücken geben.

(WS03)