Ministerin ehrt St. Töniser Handwerksbetrieb in Düsseldorf

St. Tönis : Ministerin ehrt St. Töniser Handwerksbetrieb in Düsseldorf

(RP) Am Anfang stand ein Fragebogen. „Verwendet Ihr Betrieb in selbst hergestellten Backwaren mit Sauerteig ausschließlich selbst angesetzten Natursauerteig?“ „Verwendet Ihr Betrieb in selbst hergestellten Backwaren (ohne Berücksichtigung von Dekoration und Garnitur) künstliche Farbstoffe?

“ „Verwendet Ihr Betrieb bei selbst hergestellten Backwaren Lebensmittelimitate (Formfleisch, Analogkäse)?“

Im Fall der Bäckerei & Konditorei van Densen lauteten die Antworten einmal ja (Natursauerteig) und zweimal nein (künstliche Farbstoffe und Imitate). Eine Vielzahl weiterer Angaben (mit den entsprechenden Belegen) musste Sebastian van Densen einreichen, unter anderem auch zum Thema Fachpersonal. Doch der Aufwand hat sich gelohnt. Das St. Töniser Traditionsunternehmen zählt in diesem Jahr ganz offiziell zu den besten Lebensmittelhandwerksbetrieben Nordrhein-Westfalens und nahm am Montag an der Auszeichnungsveranstaltung im Düsseldorfer Maxhaus teil.

Verliehen wird der Ehrenpreis „Meister.Werk.NRW 2019“. Sebastian van Densen freut sich, ihn aus der Hand von Verbraucherschutzministerin Ursula Heinen-Esser entgegennehmen zu können. „Es ist eine schöne Würdigung des gesamten Teams und unserer tagtäglichen Arbeit“, so der St. Töniser.

Ziel der Auszeichnung ist es laut Landesregierung, die umfassenden Leistungen des Lebensmittelhandwerks bei der Herstellung regionaler Produkte und für die Gesellschaft stärker in der öffentlichen Wahrnehmung zu verankern. „Viele handwerkliche Bäckereien, Konditoreien, Fleischereien und Brauereien pflegen die traditionellen Herstellungsweisen und entwickeln daraus Produkte mit einer unverwechselbaren Note. Es ist nicht nur die Qualität ihrer Produkte, die die Preisträger von Meister.Werk.NRW auszeichnet. Sie machen sich auch durch eine verantwortungsvolle Betriebsführung, eine sorgfältige Auswahl der Rohstoffe und durch ihr regionales Engagement verdient“, sagte Ursula Heinen-Esser zum Start des diesjährigen Wettbewerbs.

Die Auszeichnung Meister.Werk.NRW wird seit 2013 an Bäcker- und Fleischerhandwerksbetriebe verliehen, die sich um besondere Qualität bemühen. Die Kriterien wurden gemeinsam mit den Bäckerverbänden und dem Fleischerverband NRW erarbeitet. Dazu gehören unter anderem ein selbst hergestelltes Sortiment, regionale Spezialitäten, der Einsatz von Fachkräften und die Bereitstellung von Ausbildungsplätzen. Im vergangenen Jahr zählten erstmals auch Konditorenbetriebe zu den ausgezeichneten Betrieben.

Die van Densens hatten sich in der Kategorie Bäckereien beworben.

Mehr von RP ONLINE