Tönisvorst: Medizinisches Versorgungszentrum am Krankenhaus gegründet

Tönisvorst: Medizinisches Versorgungszentrum am Krankenhaus gegründet

Die Gesellschaft ist gegründet. Der Zulassungsausschuss der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein hat grünes Licht gegeben. Die ersten Verträge mit Fachärzten sind abgeschlossen. Damit geht jetzt im April das Medizinische Versorgungszentrum Tönisvorst an den Start. Der Facharzt für Allgemeinmedizin, Klaus Verstraeten, und der Facharzt für Urologie, Dr. Uwe Winzer, verlagern auf dieser Grundlage ihre Praxis an das Krankenhaus Maria-Hilf Tönisvorst. Bis es allerdings für die Patienten soweit ist, werden im Krankenhaus noch einige Umbauten nötig sein. Bis zum Ende des zweiten Quartals dürften die beiden Praxen den Betrieb aufgenommen haben.

Michael Wilke, Regionalgeschäftsführer der Alexianer Krefeld GmbH, erklärt: "Die medizinische Versorgungsstruktur in Tönisvorst ist vom Problem der mittelfristig bestehenden Unterversorgung vor allem an Hausärzten betroffen. Die Basis für die Lösung dieses Problems ist der Aufbau eines Medizinischen Versorgungszentrums, kurz MVZ genannt." Die Alexianer Krefeld GmbH gründete zu diesem Zweck eine Trägergesellschaft, die Alexianer MVZ Krefeld GmbH. Ambulante und stationäre Strukturen werden durch das MVZ zusammenwachsen. Michael Wilke signalisiert: "Mit dem Betrieb von Arztpraxen werden wir, die Alexianer als Träger, entscheidend zur ambulanten Versorgungssicherheit der Tönisvorster Bürger beitragen."

Das Krankenhaus bleibt Dreh- und Angelpunkt der stationären Versorgung in Tönisvorst und Umgebung. Niedergelassene Ärzte bringen sich in das MVZ ein, bleiben aber in der Ausübung ihrer ärztlichen Tätigkeit unabhängig. Das heißt, dass die Patienten weiter die gewohnte Qualität der Arbeit ihres Arztes erleben. Winzer und Verstraeten werden ihre Praxis aus Gründen der besseren Verzahnung mit dem stationären Sektor des Krankenhauses dorthin verlegen. Das Personal der beiden Praxen wird in das MVZ als neuen Arbeitgeber überführt. So entstehen keinerlei Brüche in der Versorgung.

Dr. Uwe Winzer ist seit Oktober 1999 in St. Tönis niedergelassen. Der Facharzt behandelt urologische Erkrankungen bei Männern, Frauen und Kindern, macht Vorsorgeuntersuchungen, ambulante und stationäre chirurgische Eingriffe, Tumortherapie, Kinderwunschbehandlung, andrologische Medizin bis hin zu Palliativmedizin. Dr. Winzer übernimmt die ärztliche Leitung des MVZ Tönisvorst.

Klaus Verstraeten praktiziert bereits seit 1986 in St. Tönis als Hausarzt. Er ist diabetologischer Hausarzt, beteiligt am Disease Management Programm Koronare Herzkrankheit, Leistungsspektrum unter anderem: Diabetes, COPD, Asthma, Vorsorgeuntersuchungen, Sonographie, Langzeit-EKG und Psychosomatik. Verstraeten ist gebürtiger St. Töniser und hat vor Beginn seiner Praxistätigkeit drei Jahre im damals städtischen Krankenhaus in St. Tönis als Arzt gearbeitet. Das gewohnte Leistungsspektrum beider Praxen bleibt erhalten. Die Kontinuität der medizinischen Versorgung der Patienten beider Ärzte ist gewährleistet.

Die Alexianer MVZ Krefeld GmbH wird, wie auch die Alexianer Tönisvorst GmbH mit dem Krankenhaus in Personalunion von Michael Wilke als Geschäftsführer geleitet, der auch Regionalgeschäftsführer der Alexianer Krefeld GmbH ist. Für die Teilung der Verantwortung konnte Wilke Franziska Seefeld als Mit-Geschäftsführerin der MVZ-Trägergesellschaft gewinnen. Sie ist seit 2008 bei den Alexianern in der Geschäftsführung beschäftigt und als langjährige Tönisvorsterin gerade mit den Strukturen des regionalen Gesundheitswesens eng vertraut. Außerdem hat sie den Aufbau des Facharztzentrums Krefeld begleitet und ist seitdem verantwortliche Ansprechpartnerin für die niedergelassenen Fachärzte, die dort im Mietverhältnis ihre Praxen betreiben. "Wir möchten mit dem MVZ Tönisvorst am Krankenhaus Maria-Hilf weiter unseren Beitrag leisten und die medizinische Versorgung aller Bürger sicherstellen."

(RP)