Krefelder Straße in St. Tönis Ärger über geparkte Lkw

St. Tönis · Ein auf dem rechten Fahrstreifen abgestellter Lkw auf der Krefelder Straße wurde einem Autofahrer zum Verhängnis. Dieser wurde bei einem Unfall schwer verletzt. Anwohner beklagen die Situation. Ob die Lkw dort stehen dürfen, wird nun geklärt.

 Seit einiger Zeit stehen häufig Lkw auf dem rechten Fahrstreifen der Krefelder Straße, beklagen Anwohner. Ob sie dort parken dürfen, wird nun geklärt.

Seit einiger Zeit stehen häufig Lkw auf dem rechten Fahrstreifen der Krefelder Straße, beklagen Anwohner. Ob sie dort parken dürfen, wird nun geklärt.

Foto: Marc Schütz

Bis etwas passierte, war für manchen Anwohner nur eine Frage der Zeit. Seit etwa Anfang des Jahres seien an der Krefelder Straße – genau am Ortseingang von St. Tönis – so gut wie immer abends und nachts Lkw auf dem rechten der beiden nach St. Tönis führenden Fahrstreifen geparkt, oft gleich mehrere hintereinander, so ein Leser, der sich an unsere Redaktion wandte. Am 4. Mai ereignete sich genau an dieser Stelle ein schwerer Unfall: Ein 42-jähriger Mann aus Bayern war gegen 21.45 Uhr mit seinem Auto stadteinwärts unterwegs, als er einen dort geparkten Lkw übersah und beim Zusammenprall so schwer verletzt wurde, dass er ins Krankenhaus gebracht werden musste. Geändert habe sich an der Situation seit dem Unfall allerdings nichts, kritisiert der Leser.