St. Cornelius in St. Tönis Am Palmsonntag Zweige mitbringen

St. Tönis · In diesem Jahr kann die katholische Kirchengemeinde St. Cornelius keine Buchsbaumzweige für den Palmsonntag zur Verfügung stellen. Der Buchsbaumzünsler hat auch im Pfarrgarten ganze Arbeit geleistet, die großen, jahrzehntealten Büsche mussten radikal zurückgeschnitten werden.

Katholische Kirchengemeinde St. Cornelius in St. Tönis feiert Palmsonntag
Foto: Blazy, Achim (abz)

Die Gemeindemitglieder werden gebeten, zur Palmweihe am Sonntag, 14. April, 10 Uhr, Zweige wie Thuja, Liguster oder Kirschlorbeer selber mitzubringen.

Mit dem Palmsonntag beginnt die Karwoche. Der Tag erinnert an den triumphalen Einzug Jesu in Jerusalem. Kurz vor seinem Tod wird er wie ein König gefeiert, ein König, dessen Schicksal schon besiegelt ist. Auf einem Esel kommt er in die Stadt geritten. Die Menschen breiten ihre Kleider und Zweige auf dem Weg aus. Nach dieser Erzählung des Evangelisten Matthäus feiern Christen auf der ganzen Welt den Palmsonntag, manchmal sogar mit einem lebenden Esel. In St. Tönis treffen sich die Gläubigen zunächst auf dem Rathausplatz zur Segnung der Zweige, von dort zieht die Gemeinde in die Kirche. In der Messe verkündet dann der Priester erstmals in der Karwoche die Botschaft vom nahenden Leiden und Sterben Jesu.

(RP)