1. NRW
  2. Städte
  3. Tönisvorst

JFZ, Wohnzimmer und Stadtbücherei in Tönisvorst geöffnet

Bildungseinrichtungen in Tönisvorst : Jugendeinrichtungen und Bücherei geöffnet

Für die Besucher des JFZ und der Stadtbücherei in St. Tönis sowie des Wohnzimmers in Vorst gibt es aktuell allerdings weiterhin Regeln zu beachten. Welche das sind, erfahren sie hier.

Im zweiten Corona-Lockdown dürfen einige Bildungseinrichtungen öffnen: In Tönisvorst sind das neben der Stadtbücherei die beiden städtischen Jugendfreizeitzentren. Dabei gibt es für die Besucher aber einige Regeln zu beachten, informiert die Stadt.

Acht Kinder und Jugendliche können gleichzeitig den offenen Bereich des Jugendfreizeitzentrums (JFZ) an der Gelderner Straße 61 in St. Tönis nutzen. Zusätzlich dürfen je Gruppenangebot (beispielsweise das jetzt anstehende Weihnachtsbasteln) acht Teilnehmer mitmachen. Atmungsintensive Angebote wie der Hip-Hop- oder Tanzkurs sind allerdings bis auf Weiteres nicht erlaubt. Das Gleiche gilt für Musikkurse.

In der gesamten Einrichtung gilt Maskenpflicht und Abstandsgebot. „So haben wir beispielsweise die Tische bei den Bastelangeboten auseinandergezogen, so dass immer der Mindestabstand eingehalten werden kann“, erläutert Petra Schippers, Leiterin der städtischen Einrichtung. Zwar sind gemäß Verordnung zehn Personen in den Räumlichkeiten zugelassen, weil aber zwei Betreuungspersonen anwesend sind, dürfen nur acht Kinder teilnehmen. Für die Nachverfolgung müssen sie ihre Kontaktdaten hinterlassen.

Das Gleiche gilt für die Jugendeinrichtung „Wohnzimmer“ in Vorst an der Gerkeswiese 40: Auch hier steht der offene Bereich mit begrenzter Besucherzahl zur Verfügung. Der Töpferkurs findet statt, der Hip-Hop-Kurs dagegen nicht. Das Team des Jugendtreffs bittet um Anmeldung – mindestens einen Tag vorher, wofür auf der Internetseite der Einrichtung (www.­daswohnzimmer-­toenisvorst.de) eine Einverständniserklärung bereitsteht.

Die vollständigen Informationen finden Interessierte im Internet unter www.­daswohnzimmer-toenisvorst.de/corona-infos, telefonisch unter 02156 971960 oder per E-Mail unter info@­daswohnzimmer-toenisvorst.de; für das JFZ im Internet unter treffpunktjfz.wordpress.com, telefonisch unter 02151 994855 oder per E-Mail unter team@treffpunktjfz.de.

In der Stadtbücherei Tönisvorst ist es bei den bisherigen Regeln geblieben: zunächst Abstand wahren, Maske tragen und die Hände desinfizieren. Weil der Zutritt begrenzt ist, dürfen Besucher die Räume an der Hochstraße 20a nur betreten, wenn am Eingang noch ein Korb frei ist.

Nach der Registrierung mit ihren Kontaktdaten dürfen sich die Besucher derzeit maximal 15 Minuten in der Stadtbücherei aufhalten. Weiterhin möglich sind Neuanmeldung, Vormerkungen und Reservierungen, die Onleihe sowie die Medienausleihe und -rückgabe. Vorerst nicht möglich sind die Nutzung der PC-Plätze und Kopierer. Vorlesestunden finden nicht statt.

(RP)