Kempen und Tönisvorst: „Ist da Gott drin?“: GdG gibt Antworten

Kempen und Tönisvorst : „Ist da Gott drin?“: GdG gibt Antworten

(RP) Kinderkirche, Konzerte, Gesprächsrunden, Wanderungen und ein besonderes Erntedankfest - die Mitglieder der katholischen Gemeinschaft der Gemeinden (GdG) Kempen-Tönisvorst haben sich auch im zweiten Teil ihres Jahresprogramms „Ist da Gott drin?

“ einiges einfallen lassen.

„Ist Gott in der Musik?“, heißt es etwa bei den Sommerserenaden in Kempen, die am 24. und 31. Juli sowie am 7. August in St. Marien angeboten werden. „Ist Gott im Wasser?“, ist der Titel einer Veranstaltung der katholischen Frauengemeinschaft Kempen, die sich mit der lebenswichtigen Bedeutung des Wassers auseinander setzt.

Das Thema wird am 1. September in der Messe um 9.30 Uhr aufgegriffen. Im Anschluss gibt es einen meditativen Spaziergang durch die Innenstadt, bei dem Wasser, Pumpen und Brunnen in den Blick genommen werden.

„Ist Gott im Freien?“, lautet die Überschrift am 15. September in Vorst, wo die Gruppe „Die Sache Jesu braucht Begeisterte“ zu einer Wanderung über zehn Kilometer mit Impulsen zum Thema Freiheit einlädt.

Interessant wird sicher auch die Gesprächsrunde, die am 19. September, 20 Uhr, in der Alten Post am Vorster Markt zusammenkommt. „Ist Gott eine Zumutung?“, lautet die Frage an diesem Abend, auf die Radiojournalistin und Autorin Angela Krumpen, die Leiterin des Kolpingwerks im Bistum Aachen, Maria Taube, und Gemeindereferentin Regina Gorgs eine Antwort finden wollen.

Ebenfalls in Vorst wird in diesem Jahr das erste gemeinsame Erntedankfest der GdG gefeiert. „Ist Gott heilsam?“, ist es überschrieben und es findet am 6. Oktober, 11 Uhr, auf dem Gelände des Medikamentenhilfswerkes „Action Medeor“ statt.

Um das Sakrament der Krankensalbung geht es am 17. Oktober bei dem Gesprächsabend „Ist Gott wirksam?“, den Trauerbegleiterin Barbara Loyen im Haus Vorst gestaltet.

Am 24. November, kurz vor dem Ende des Kirchenjahres, möchte die GdG sich bei Menschen, die ehrenamtlich Kirche vor Ort mitgestalten, bedanken. Nach einer Messe und einem Imbiss tritt beim Fest der Ehrenamtler der  Magier und Meister im Gedankenlesen Klaus Lüpertz auf.

Das komplette Programm zur Reihe „Ist da Gott drin?“ finden Interessierte in einem neuaufgelegten Flyer, der in allen Kirchen der GdG und in den Pfarrbüros zum Mitnehmen bereit liegt.

Mehr von RP ONLINE