Aus der Pfarrgemeinde St. Cornelius: In St. Tönis 2019 keine Sternsinger mehr?

Aus der Pfarrgemeinde St. Cornelius : In St. Tönis 2019 keine Sternsinger mehr?

(RP) Sie gehören am Jahresanfang zu St. Tönis wie die Kirche und der Wasserturm: die Sternsinger. Jedes Jahr im Januar gehen sie von Haus zu Haus, bringen den Segen und bitten um eine Spende für notleidende Kinder in aller Welt.

Ob es aber in St. Tönis im nächsten Jahr wieder eine Sternsinger-Aktion geben wird, ist zurzeit fraglich, denn Hannelore Volmer und Gabi Bertenburg, die die Sternsinger-Aktion in St. Cornelius in den vergangenen zwölf Jahren organisiert haben, legen ihr Ehrenamt nieder.

Nun sucht die katholische Pfarrgemeinde dringend jemanden, der die Vorbereitungen für die Sternsinger-Aktion in der Pfarre übernimmt. Die Tätigkeit erstreckt sich nicht über das gesamte Jahr. „Nach unseren Erfahrungen beginnt die Vorbereitungszeit Anfang September und endet Mitte Januar“, sagen Hannelore Volmer und Gabi Bertenburg. Die Kernzeit der Vorbereitung sei von Mitte November bis Anfang Januar. „In dieser Zeit haben wir die Gruppen eingeteilt, die Unterlagen für die Gruppen vorbereitet, Anfang Januar die Kostüme ausgegeben und schließlich die gesammelten Spenden angenommen“, schildern die beiden Frauen ihre Arbeit.

Wer die Organisation der Sternsinger-Aktion in St. Tönis übernehmen möchte, sollte sich im Pfarrbüro unter 02151790350 melden. Infos gibt es auch auf
www.cornelius-tv.de.

Mehr von RP ONLINE