Stadtbücherei Tönisvorst Förderverein übergibt 42 Neuerscheinungen und Bestseller

Tönisvorst · Eine besondere Überraschung hat der Förderverein der Stadtbücherei für alle Lesebegeisterten in Tönisvorst vorbereitet.

 Über die Spende freute sich das Team um Büchereileiterin Carmen Alonso (links).  
  Foto: Förderverein

Über die Spende freute sich das Team um Büchereileiterin Carmen Alonso (links). Foto: Förderverein

Foto: Förderverein

So übergab der Vorstand Büchereileiterin Carmen Alonso und ihrem Team eine Buchspende mit 42 Neuerscheinungen und Bestsellern: Zu finden sind unter anderem Sachbücher zu aktuellen Themen („Putins Netz“ von Catherine Belton, dem fundiert recherchierten Buch der ehemaligen Moskaukorrespondentin der Financial Times), Biographisches, wie die bedrückende Schilderungen Bettina Flitners über den Selbstmord eines engen Familienmitgliedes („Meine Schwester“), aber auch unterhaltsame Schmöker wie der zweite Band der Saga einer „Familie in Berlin“ von Ulrike Renk. Für eine abwechslungsreiche Auswahl ist gesorgt, für jeden Geschmack bestimmt etwas dabei.

Der Förderverein freut sich, wenn er mit diesen Neuerwerbungen zu anregenden Lese-Stunden beitragen sowie eine Möglichkeit bieten kann, sich einen ersten Einblick über derzeitige Bestseller und Sollte-man-gelesen-haben-Tipps zu verschaffen. Alle Bücher sind ab sofort entleihbar bei der Stadtbücherei Tönisvorst, Hochstaße 20a.

Wer sich über die Arbeit des Fördervereins informieren möchte, kann dies tun über renaroth@gmx.de oder foerderverein@toenisvorst.de.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort