Erdarbeiten für die neue Gasfernleitung Zeelink

Zeelink : Erdarbeiten für die neue Gasfernleitung

(hb) Beim Baustellengespräch am 11. April waren die Bagger in Höhe der Markant-Tankstelle dabei, die Muttererde für die Trasse der Gasfernleitung Zeelink auszuheben und anzuhäufen. Jetzt haben sie weitere fünf Kilometer geschafft und sind an der Vorster Straße angekommen.

Die Trasse wird das Gewerbegebiet Tempelshof und Höhenhöfe westlich umgehen und weiter in Richtung Anrath geführt, wo die Bahnlinie gekreuzt wird. Im Mai/Juni werden die Rohre vom Lager auf die Äcker gebracht und verschweißt. Im Juli wird dann der eigentliche Rohrgraben ausgehoben. Im August und September wird die Leitung eingebracht, anschließend der Graben verfüllt und das Feld renaturiert. Die neue Ferngasleitung Zeelink, von Open Grid Europe gebaut, soll Erdgas vom belgischen Hafen Zeebrugge transportieren. Dort kommen Schiffe mit Flüssiggas aus den USA (Fracking) oder Katar an. RP-FOTO: HERIBERT BRINKMANN

(hb)
Mehr von RP ONLINE