1. NRW
  2. Städte
  3. Tönisvorst

Tönisvorst: Deutschkurse und Fahrräder für die Flüchtlingshilfe

Tönisvorst : Deutschkurse und Fahrräder für die Flüchtlingshilfe

Seit einigen Wochen hat sich die "Flüchtlingshilfe Tönisvorst" gebildet, die sich um die zur Zeit über 200 Flüchtlinge in unserer Stadt kümmert. Die Zahlen steigen. Die meisten Aktiven stammen aus den Pfarrgemeinden und sind engagierte Christen, meldet der Pfarrbrief St. Godehard.

Ein Schwerpunkt werden die Deutschkurse sein. Dafür werden noch ehrenamtliche Lehrer gesucht. Interessenten mögen sich bei Pfarrer Ludwig Kamm oder bei Schwester Patricia Meyer (sr.patricia@mail.de) melden. Gesucht werden auch gut erhaltene gebrauchte Fahrräder. Pfarrer Kamm: "Es wäre auch schön, wenn die neuen Mitbewohner, meist junge Männer bis 30 Jahre, in unsere Vereine einbezogen werden könnten.

Viele Muslime unter den Flüchtlingen werden vom 18. Juni bis 16. Juli den Fastenmonat Ramadan begehen. Das bedeutet kein Essen und Trinken zwischen 5.15 und 21.20 Uhr.

(RP)