Bilanz des Infotags Windräder von SL Windenergie

Vorst : Positive Bilanz für Infotag Windräder

Rund 100 Besucher haben das Angebot des Unternehmens SL Windenergie angenommen und den Infotag im Haus Vorst besucht. Joachim Schulenburg, Leiter Projekt­entwicklung bei SL Windenergie, ist zufrieden.

Die Erwartungen des Unternehmens seien erfüllt worden. Die Besucher seien sehr gemischt gewesen, von extremen Befürwortern bis zu radikalen Windkraftgegnern. Die meisten aber hätten sich einfach nur informieren wollen. Auch einige Politiker wie Peter Joppen (CDU) und Herbert Derksen (GUT) hatten den Weg ins Haus Vorst gefunden, andere hatten abgesagt und sich entschuldigt. Die Bürgerinitiative Windräder Vorst hatte sich sogar mit einem Hänger mit Plakat auf der Kuhstraße in Nachbarschaft zum Haus Vorst positioniert.

Viele Besucher interessierten sich für die Baustellen-Zeit. Wie werden die Transporte der Betonfertigteile und die langen Windräder zur Baustelle gebracht? Auf dem Infotag zeigte das Unternehmen eine Aufnahme, in die die geplanten Standorte für die beiden Windräder eingezeichnet sind. Die Anfahrt erfolgt von der Süchtelner Straße im Süden. Vorhandene Wirtschaftswege werden auf eine Breite von vier Metern ausgebaut. Eine Zuwegung kreuzt den Fahrradweg auf der ehemaligen Schlufftrasse. Nach der Bauphase werden die Zuwege wieder auf ihr Normalmaß zurückgebaut. Für den technischen Service mit Kleintransportern reiche das aus.

(hb)