Akkordeon-Orchester 1957 St. Tönis traf sich zur Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung: Akkordeon-Orchester plant „Kölsch Tönis“

Der neue Vorsitzende Oliver Schieren zog nach einem Jahr im Amt eine positive Bilanz.

Gleich in seinem ersten Jahr als Vorsitzender des Akkordeon-Orchesters 1957 St. Tönis konnte Oliver Schieren bei der Jahresversammlung im Vereinshaus schon auf ereignisreiche Monate zurückblicken. Neben zahlreichen anderen Aktivitäten hob er in seinem Jahresbericht für 2018 die Veranstaltung „Kölsch Tönis“ im Februar, „Akkordeon goes Klassik“ mit den Saxonnern als Gästen im März, das Musikkabarett „Bialas & Dalhof“ im Juli, das Kirchenkonzert „Musik zum Träumen“ im November, die Musiknacht mit dem Titel „Best of Musicals & Filmhits“ im November und schließlich das zum ersten Mal veranstaltete „Loss mer singe“ am dritten Advent im Vereinsheim hervor.

Die Vorstandswahlen konnten zügig abgeschlossen werden, da alle zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder erneut kandidierten und mit überwältigenden Ergebnissen in ihren Ämtern bestätigt wurden, so dass der Vorstand mit gleicher Besetzung ins Jahr 2019 starten kann.

Treue Mitglieder des Vereins wurden für ihre langjährige Mitglied­schaft geehrt: Ralf Gansler, Ernst Appenzeller und Carsten Kalkmann sind seit zehn Jahren dabei, Patrick Meier ist seit 20, Josi Eich seit 30 und Klaus Meier seit 40 Jahren Mitglied; Petra Klein und Marie-Luise Meier blicken auf eine 45-jährige Mitgliedschaft zurück.

Darüber hinaus wurden vom Harmonika-Verband linker Niederrhein, vertreten durch den Bezirksvorsitzenden Günter Jansen, folgende Mitglieder geehrt: Werner Höbelt, Tim Kaninekens, Monika Möller, Maria Kerres und Rudolf Schummers für fünf Jahre, Ralf Gansler, Ernst Appenzeller und Carsten Kalkmann für zehn Jahre, Patrick Meier für 20 Jahre, Josi Eich und Klaus Kaninekens für 30 Jahre sowie Klaus Meier für 40 Jahre Treue. Thomas Waser wurde für 20 Jahre Dirigententätigkeit geehrt.

Die musikalischen Leiter der einzelnen Orchester berichteten von Aktivitäten, Leistungsstand und von den bereits laufenden Vorbereitungen für die kommenden Veranstaltungen. Diese sind: „Meet Music“ am 2. Februar, die Karnevalsparty „Kölsch Tönis“ am 16. Februar, der Seniorenmittag für alle Mitglieder über 70 Jahren am 27. Februar, „Meet Music“ am 2. März, „Akkordeon goes Evergreens“ am 31. März, „Akkordeon goes Waterkant“ am 7. Juli, „Akkordeon goes Klassik“ am 15. September, die Martinsfeier am 9. November, die Musiknacht am 16. November sowie die „Los mer Singe“-Weihnachtszeit am 15. Dezember. Informationen und Kartenvorbestellungen auf www.akkordeon-orchester-st-toenis.de.

(RP)
Mehr von RP ONLINE