1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Solingen: Zurück ins Stammhaus

Solingen : Zurück ins Stammhaus

An der Dunkelnberger Straße in Ohligs will die Ebbinghaus Verbund GmbH ihren Verwaltungssitz einrichten. Dort ist bis zum Sommer 2014 auch ein Technikum für Forschung und Entwicklung vorgesehen.

Zurück zum Standort Dunkelnberger Straße in Ohligs, der 1923 als Gründungsort der Ernst Ebbinghaus GmbH & Co.KG erstellt worden war, zieht es nun die Ebbinghaus Verbund GmbH (Management und Dienstleistungen).

Die will dort Ende 2012/Anfang 2013 ihren Verwaltungssitz einrichten, der derzeit noch in Hackhausen nahe der Bonner Straße ist. Zudem soll dort ein Technikum für Forschung und Entwicklung entstehen. Bereits Ende Januar 2012 wird die mobile Galvanik des Unternehmens — derzeit in einer Halle auf dem Gelände der Spedition Schnug in Aufderhöhe — "vorübergehend ihren Standort an der Dunkelnberger Straße haben", so Geschäftsführer Marco Ebbinghaus.

Bis Ende 2008 war die Dunkelnberger Straße noch Sitz der Ernst Ebbinghaus GmbH & Co. KG, die inmitten der Wirtschaftskrise neue Hallen am Höhscheider Weg baute und bezog. Das Unternehmen musste Insolvenz anmelden. Nach dem Umzug diente das Gebäude in Ohligs noch als Lager, bevor es dann 2010 endgültig stillgelegt worden war. Die anderen Unternehmen der Ebbinghaus Gruppe waren von der Insolvenz nicht betroffen, zumal alle Firmen eigenständig sind.

  • Nach dem Ausbau des Edeka-Markts soll
    Supermarkt im Hofgarten Solingen : Edeka Pauli will in Rekordtempo wachsen
  • Die Villa an der Elisenstraße in
    Immobilien in Solingen : Sparkasse stellt sich neu auf
  • Eine Frau stellt zum Welt-Aids-Tag Kerzen
    Hilfsangebot für Solingen : Aids-Hilfe setzt sich weiter gegen Diskriminierung ein

Wohnbebauung scheiterte

Vorhaben, das Gelände an der Dunkelnberger Straße für Wohnbebauung zu nutzen, zerschlugen sich indes. Mehrere Bauträger sagten ab. Marco Ebbinghaus nahm Kontakt zum Insolvenzverwalter auf und kaufte die Immobilie, um seine Pläne verwirklichen zu können. "Über die Wirtschaftsförderung hatte ich einen passenden neuen Standort im Stadtgebiet gesucht, aber nicht gefunden. In Nachbarstädten gab es zwar gute Angebote, "aber ich bin halt Solinger", meint der 49-Jährige.

Der Ebbinghaus Verbund will auf der Dunkelnberger Straße rund 1000 Quadratmeter als Bürofläche und 1000 Quadratmeter des insgesamt 6400 Quadratmeter großen Geländes für das Technikum nutzen. Das Technikum diene auch der Aus- und Weiterbildung. Es soll insbesondere aber zur Erprobung neuer Produktions- und Oberflächenverfahren dienen.

"Das ist an unseren Produktionsstätten in Hagenbach oder in Graz nicht richtig möglich", erklärt Ebbinghaus. Oft sei es aber erforderlich, bestimmte Beschichtungen auszuprobieren. "Das Technikum ist aber nicht auf Kapazitäten ausgerichtet, die mobile Galvanik ebenfalls nicht", beruhigt der Geschäftsführer mögliche Bedenken von Anwohnern der Dunkelnberger Straße.

Der Rest der Gebäudefläche in Ohligs soll "an drei oder vier Mieter" vermietet werden. Zurzeit wird die Immobilie entkernt und saniert, im Frühjahr 2012 soll mit dem Innenausbau begonnen werden. Das Technikum, so das Ziel von Marco Ebbinghaus, soll bis zum Sommer 2014 fertiggestellt sein.

Kerngeschäft Lohnbeschichtung

Kerngeschäft der Firma Ebbinghaus ist die Lohnbeschichtung. So werden in Graz in Österreich insbesondere Teile für den Mercedes G beschichtet, in Hagenbach bei Karlsruhe sind es Rahmenbauteile für die Lkw von Mercedes. "Wir arbeiten aber nicht nur für Mercedes, sondern wir beschichten darüber hinaus auch viele Teile für andere Automobilkonzerne", sagt Marco Ebbinghaus.

(RP/jco)