Zukunftssicherung

Zukunftssicherung

Keine Frage - in die Schullandschaft wurde in der Vergangenheit in Solingen wenig investiert. Dafür fehlte vermeintlich das Geld. Jetzt besteht enormer Nachholbedarf. Die finanziell nicht auf Rosen gebettete Stadt hat die Bezirksregierung aber davon überzeugen können, dass Investitionen in Schulen, Kitas, selbst in die Feuerwehr gut angelegtes Geld ist. Unter dem Strich kann so nicht nur alles auf den neuesten Stand gebracht, sondern gleichzeitig gespart werden.

Beim Bauprojekt am Technischen Berufskolleg ist es zudem eine Besonderheit, dass außergewöhnlich viele Fördermittel für ein Einzelprojekt an Land gezogen werden konnten. Hier zahlt sich aus, dass der Oberbürgermeister Experten in sein Büro geholt hat, die sich gezielt um das Einwerben von Fördermitteln kümmern. Immerhin 80 Prozent der Projektkosten für die Zukunftssicherung des über die Stadtgrenzen hinaus anerkannten Berufskollegs wurden so verbucht. Das ist ein großer Erfolg, 3der auch durch die gute Zusammenarbeit im Rathaus zustande gekommen ist. Ohnehin sind Investitionen in Bildung alternativlos.

uwe.vetter@solinger-morgenpost.de

(RP)