1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Zöppkesmarkt in Solingen fällt aus

Kein Volksfest in Solingen : Zöppkesmarkt fällt aus

Der 52. Zöppkesmarkt und die 50. Zöppkesmahlzeit fallen in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie aus. Die Veranstalter des Zöppkesmarktes und das Kuratorium der Zöppkesmahlzeit teilten am Montag unabhängig voneinander die Absagen mit.

„2020 gibt es keinen Zöppkesmarkt. Die Hoffnung bleibt, dass der im Jahr 2021 um so fröhlicher gefeiert und zelebriert werden kann“, erklärt Hans-Georg Wenke für den Brauchtumsverein.

Auch den Verantwortlichen vom Kuratorium der Zöppkesmahlzeit fiel die Absage nicht leicht, dennoch habe man sich „schweren Herzens“ dazu entschieden. Die Benefiz-Veranstaltung zugunsten der Solinger Kinderstuben hat in den vergangenen Jahrzehnten schon mehr als eine Millionen Euro an Spenden für die Kinderstuben eingespielt. „Trotz der zuletzt angestoßenen Lockerungen ist die Durchführung einer Zöppkesmahlzeit, wie die Teilnehmer sie kennen und lieben, in 2020 nicht verantwortbar“, sagt Sparkassen-Sprecher Martin Idelberger. Dem Kuratorium Zöppkesmahlzeit gehören neben der Sparkasse noch Vertreter der Commerzbank, der Deutschen Bank und der Volksbank im Bergischen Land an.

Derzeit sind Großveranstaltungen bundesweit bis mindestens 31. August 2020 verboten. Damit wird für den Brauchtumsverein, der die Durchführung des Zöppkesmarktes ausschließlich mit Ehrenamtlern stemmt, zu einem vollkommen unkalkulierbarem Risiko, erklärt der Verein mit Blick auf komplexe organisatorische Maßnahmen, Hygiene, Abstände und Kontrollen. Außerdem drücke die Zahl der Anmeldungen bis zum heutigen Tage eine deutliche Skepsis seitens der Standanmelder und (Stamm-)Teilnehmer aus.

(uwv)