1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Solingen: Wieder Brand in einem Walder Wohnhaus

Solingen : Wieder Brand in einem Walder Wohnhaus

Der Balkon ist völlig verrußt, die Fenster zu ihm hin teilweise ohne Glas. Auch die Verkleidung des darüberliegenden Balkons ist schwarz und verschmort. Zu einem Wohnungsbrand in der Fuhr musste am Donnerstagvormittag die Feuerwehr ausrücken.

Gegen 11 Uhr war auf einem Balkon im Erdgeschoss einer Wohnanlage an der Schelerstraße ein Feuer ausgebrochen. Die Flammen ließen die Scheiben zur dahinter liegenden Wohnung platzen, so dass der Rauch in die Zimmer gelangte.

Die Wohnung ist nach Auskunft von Einsatzleiter Dr. Ottmar Müller nicht mehr bewohnbar und muss saniert werden. Verletzt worden sei niemand. Den Schaden schätzt er auf mindestens 25 000 Euro.

Wie es zu dem Brand kommen konnte, sei noch unklar. Auf dem Balkon gebe es keinen Stromanschluss, erklärt Müller. Es hätten sich nur Plastikmöbel darauf befunden. Nun hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Die Feuerwehr war mit rund 20 Einsatzkräften vor Ort.

Die beiden Bewohner werden nach Auskunft des Hauswarts vorerst bei Verwandten unterkommen. In dem betroffenen Gebäudeteil wohnen 89 Personen. Der Hauswart kann sich bislang nur an ein weiteres Feuer erinnern. Vor über zehn Jahren habe es einmal in einem Keller gebrannt.

In Wald hatte es in der jüngsten Vergangenheit allerdings häufiger Brände gegeben. Zuletzt musste am 8. Oktober ein Wohnhaus an der Schellingstraße evakuiert werden, weil Brandstifter im Keller Feuer gelegt hatten. Ebenfalls im Keller hatte es außerdem am 26. September in einer Seniorenwohnanlage an der Wiedenhofer Straße gebrannt. Auch dort geht die Polizei von Brandstiftung aus.

(RP)