1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Solingen: Welpe Bella beim Spaziergang gestohlen

Solingen : Welpe Bella beim Spaziergang gestohlen

Welch ein Schock für die Besitzerin von Bella: Der 46-jährigen Frau, die mit ihrem kleinen, elf Kilo schweren Berner Sennenhund-Welpen am vorgestrigen Donnerstagvormittag im Bereich der Ohligser Heide spazieren gegangen ist, ist von einem unbekannten Mann der Hund gestohlen worden. Gegen 11.30 Uhr wurde die 46-jährige Frau im Bereich der Abzweigung Götsche /Autobahnbrücke plötzlich von dem Täter wie aus heiterem Himmel anschrien und ihr Berner- Sennenhund-Welpe als "Scheißköter" beleidigt.

Dabei schubste der Mann die Frau, wodurch sie ins Stolpern geriet und auf den Boden fiel. Zwischenzeitlich schnappte sich der Dieb den jungen Vierbeiner, der ein orangefarbenes Halsband mit Hundemarke trug, und flüchtete in unbekannte Richtung. Da die Überfallene kein Handy dabei hatte, konnte sie erst von zu Hause die Polizei verständigen.

"Wir suchen dringend Zeugen, um diesen dreisten Täter zu ermitteln", berichtet Polizeisprecherin Claudia Otto unserer Zeitung. Berner Sennenhunde gelten als wertvolle Tiere. Ein reinrassiger Welpe kostet gut 1000 Euro.

Der unbekannte Täter ist circa 1,80 Meter groß, 40 bis 45 Jahre alt, von stämmiger Figur, und er hat auffällig wulstige Lippen. Dunkel bekleidet (Wollmütze, Jacke und Hose) war der Mann, der einen sehr ungepflegten Eindruck hinterließ.

Zeugenhinweise zu dem Diebstahl, dem unbekannten Mann oder dem aktuellen Aufenthaltsort des Welpen nimmt die Solinger Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0212/284-0 entgegen.

(RP/pst)