1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Verkehrschaos blieb trotz Blitzeis in Solingen zunächst aus

Glatte Straßen : Verkehrschaos bleibt trotz Blitzeis zunächst aus

Bis Freitagnachmittag registrierte die Polizei kaum Verkehrsbehinderungen in Solingen. Für den Abend wurden aber erneut Schneefälle und Regen angekündigt.

Der Start ins Wochenende war wettertechnisch nicht eben ein Genuss. Ein grauer Himmel und Temperaturen unterhalb des Gefrierpunktes drückten ein wenig die Stimmung. Doch bei der Polizei war die Laune durchaus gut. Denn bis zum Freitagnachmittag blieb die Klingenstadt von witterungsbedingten Unfällen – trotz örtlichem Blitzeis – weitgehend verschont.

So zählten das Verkehrskommissariat nur einige Karambolagen, bei denen glücklicherweise niemand verletzt wurde. Der heftigste Unfall ereignete sich dabei am Freitagmorgen gegen 8.30 Uhr auf der L 74 in Richtung Sonnborn. Bereits auf Wuppertaler Stadtgebiet in Höhe der Einmündung Am Jakobsweg war ein Wagen auf ein anderes Fahrzeug aufgefahren. Um den Berufsverkehr nicht zu behindern, wurden beide Autos, die nicht mehr fahrtüchtig waren, zur Seite geschoben, ehe sie um kurz nach 10 Uhr schließlich abgeschleppt wurden.

Eine prinzipielle Entwarnung konnte indes nicht gegeben werden. Denn schon für Freitagabend waren für Solingen erneut Schnee und Regen angekündigt. Zudem besteht auch am Wochenende – trotz eines prognostizierten Temperaturanstiegs – weiter die Gefahr glatter Straßen.

(or)