1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Solingen: Vergewaltiger muss nicht in Verwahrung

Solingen : Vergewaltiger muss nicht in Verwahrung

"Wir sind massiv geschockt!" Mit Unverständnis nahmen die Eltern der heute 17-jährigen Janine am Donnerstagnachmittag die Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH) auf, wonach der Vergewaltiger ihrer Tochter nach Verbüßen seiner Haft nicht in Sicherungsverwahrung kommt.

Die Richter hatten zuvor die Revisionen von Staatsanwaltschaft und Nebenklage in diesem Punkt verworfen. Gleichzeitig wurde auch die Revision des Täters abgelehnt.

Damit ist die Strafe von zwölfeinhalb Jahren wegen Geiselnahme in Tateinheit mit besonders schwerer Vergewaltigung in vier Fällen rechtskräftig. "Allerdings kann der Täter wegen guter Führung früher frei kommen", erklärte Janines Opferbeistand Thomas Kämmer in einer ersten Reaktion gegenüber unserer Redaktion.

Gleichzeitig hob er aber auch hervor, dass der BGH die Höhe der vom Landgericht verhängten Strafe bestätigte. Kämmer will nun eine Initiative bei der Bundesregierung starten, um eine Neuregelung der Voraussetzungen für Sicherungsverwahrung zu erreichen.

(RP)