Solingen: Veganes Café "LaLeLi": Fair gegenüber Mensch und Tier

Solingen: Veganes Café "LaLeLi": Fair gegenüber Mensch und Tier

Das vegane Café "LaLeLi" erfreut sich vieler Gäste. Seit dem Wochenende ist dort Tina Menzels Kunst zu sehen.

Im Ohligser Café "LaLeLi" tummeln sich seit dem Wochenende allerlei niedliche Tierchen. Versammelt hat sie dort die Solinger Illustratorin Tina Menzel. Sie zeigt unter dem Ausstellungstitel "Happy Thoughts" kleine heitere Zeichnungen rund um tierische Freunde. Menzel, die seit 2011 auch Kleidung und Accessoires ihres umwelt- und tierfreundlichen Labels "Körnerfresser" verkauft, hätte den Ort für ihre glücklichen Zeichentierchen nicht besser wählen können. Schließlich ist das "LaLeLi" Solingens erstes veganes Café. Betrieben wird es seit September 2014 von dem Verein "Vegan in Solingen".

Seine rund 65 Mitglieder betreuen das "LaLeLi" ehrenamtlich. Das Speisen- und Getränkeangebot im "LaLeLi" ist komplett vegan. Wenn möglich, verwenden die Betreiber Zutaten aus fairem Handel und Bio-Anbau. "Unser Ziel ist es, ein faires Café zu sein - fair gegenüber Menschen und Tieren", erklärt der Vereinvorsitzende Joachim Hiller.

Vegan zu leben bedeutet den Verzicht auf Produkte tierischen Ursprungs und von jeder Nutzung von Tieren abzusehen. "Wir setzen uns dafür vor allem unter Aspekten wie der Tierethik, dem Umweltschutz, unserer Gesundheit und einer gerechteren Verteilung von Lebensmitteln in der Welt ein", erklärt Hiller die Beweggründe.

  • Ernährung : 10 Tipps, mit denen Sie etwas veganer werden

Doch längst nicht alle der zahlreichen Gäste im Café "LaLeLi" sind selbst Veganer. "Sie kommen zu uns, weil ihnen unser Konzept gefällt und das Essen einfach gut ist", freut sich der Vereinsvorsitzende. Er möchte niemanden bekehren, sondern mit seinem Team den Gästen eine gute Zeit ermöglichen. "Wenn wir so noch dazu betragen können, dem Veganismus das Image einer starren, freudlosen Ideologie abzusprechen, ist das natürlich umso besser." Im "LaLeLi" erwartet die Gäste ein großes Angebot an veganen Speisen und Getränken. Besonders populär ist der Samstagsbrunch, der von veganem Käse bis hin zu ebensolchen Brötchen vom Solinger Bäcker Schüren alles bietet. Der Sonntag steht dann ganz im Zeichen von selbst gebackenem veganen Kuchen, zu dem sich die Gäste gerne einen Kaffee mit Sojamilch schmecken lassen. "Viele unserer Gäste, die übrigens das gesamte Altersspektrum abdecken, sind überrascht, wie kreativ die vegane Küche sein kann", erzählt Joachim Hiller. "Sie versichern uns immer wieder, nichts zu vermissen, sondern viele vegane Alternativen sogar besser als das tierische Original zu finden." Dass der Erfolg dem "LaLeLi" recht gibt, konnte das Team schon auf dem Weihnachtsmarkt unter Beweis stellen: "Unsere veganen Waffeln waren dort der Renner", berichtet Hiller stolz.

Zunächst wird das Café weiterhin nur am Wochenende geöffnet haben. Allerdings beschäftigen sich die Betreiber aufgrund der positiven Resonanz schon intensiv mit Ausbauplänen. "Wir planen, zukünftig regelmäßig Veranstaltungen wie die Ausstellung von Tina Menzel anzubieten."

(pia)