Solingen: Unfallstelle in Haan war wahrscheinlich gestreut

Solingen : Unfallstelle in Haan war wahrscheinlich gestreut

Der Zustand der beiden jungen Solinger, die in der Nacht zu Dienstag an der Stadtgrenze Haan bei einem Autounfall verunglückten, ist unverändert.

Der 14-jährige Beifahrer schwebte auch gestern noch in Lebensgefahr. Derweil geht die Polizei nach Zeugenaussagen davon aus, dass die Unfallstelle nicht glatt war. "Kurz vorher war ein Streuwagen dort", sagte ein Sprecher. Hinweise, dass der 18-jährige Fahrer unter Alkohol gestanden habe, gebe es aber auch nicht. Es sei nur prophylaktisch eine Blutprobe entnommen worden, so der Sprecher. Das Ergebnis stehe noch aus.

(or)
Mehr von RP ONLINE