1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Solingen: Unfälle wegen Glatteis, Lkw stehen quer

Solingen : Unfälle wegen Glatteis, Lkw stehen quer

Eine böse Überraschung gab es am Mittwochmorgen für etliche Autofahrer in Solingen. Weil es über Nacht wieder angefangen hatte, heftig zu schneien, kam es im morgendlichen Berufsverkehr zu teilweise großen Behinderungen. Im Bereich Meigen stellte sich zum Beispiel ein Lkw quer.

Der Winterdienst der Stadt hatte es wegen geparkter Autos schwer, sich seinen Weg zu bahnen. Bis zum Vormittag zählte die Polizei sechs glättebedingte Unfälle in Solingen. Insgesamt wurde die Polizei im Bergischen Städtedreieck zwischen 5.30 und 12 Uhr zu 51 Unfällen gerufen.

Betroffen waren alle Stadtteile. Meist gerieten Fahrzeuge ins Rutschen und prallten gegen andere Autos. Unter anderem krachte es am Werwolf, auf der Merscheider Straße, auf der Heeresbachstraße, auf der Ritterstraße, auf der Gottlieb-Heine-Straße sowie auf der Remscheider Straße. "Zum Glück gab es aber keine Verletzten", sagte am Mittwochmittag eine Sprecherin der Polizei. Der Sachsachaden belief sich nach ersten Schätzungen auf mehr als 7000 Euro.

Der Winterdienst war seit den frühen Morgenstunden im Einsatz. Gegen 11.30 Uhr hatten die städtischen Mitarbeiter die Straßen der Kategorie 1 gestreut und konnten dazu übergehen, auch kleinere Straßen anzufahren. Zur Kategorie 1 gehören solche Straßen, auf denen Busse unterwegs sind oder die zu Einrichtungen wie Krankenhäusern führen.

(url)