1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Solingen: Trauer bei Toten Hosen

Solingen : Trauer bei Toten Hosen

Die vermutlich getötete Solinger Lehrerin übersetzte Texte für die Punkband. In einem sind sich alle einig: die vermutlich getötete Lehrerin Monika B. war eine liebenswerte Person.

Das zeigte sich zuletzt bei der Trauerfeier auf dem Gräfrather Parkfriedhof, wo über 200 Menschen der 63-Jährigen das letzte Geleit gaben. Doch am Ende der Trauerfeier, unbemerkt von den Gästen, wurde die Polizei aktiv. Der Sarg mit dem Leichnam der in Liverpool geborenen Wahlsolingerin wurde von der Polizei beschlagnahmt. Eigentlich hätte die Leiche verbrannt werden sollen, die Asche wollten Freunde von Monika B. in den Mersey-River, der durch Liverpool fließt, streuen. Doch zunächst wurde eine Obduktion angeordnet, die dann den Verdacht erhärtete, es könne sich doch um einen gewaltsamen Tod handeln.

SMS verlief im Sande

Daran glaubt offenbar auch die Putzhilfe der Lehrerin für Englisch und Deutsch. Denn sie schickte einem Freund eine SMS, in der sie den Verdacht äußerte, Monika B. sei von einem Freund getötet worden (wir berichteten).

Das war bereits am 30. April. "Wir sind diesem Hinweis nachgegangen, doch er ist im Sande verlaufen", erklärt Polizeisprecher Michael Bartsch gestern auf Nachfrage. Dann seien allerdings weitere Hinweise eingegangen, die auf ein mögliches Verbrechen hindeuten könnten.

  • Campino, Sänger der Band "Die Toten
    Weitere Konzert-Absagen nach Hörsturz : Toten-Hosen-Frontmann Campino fällt länger aus
  • Konzerte angekündigt : Die Toten Hosen spielen in China
  • Fotos : Die Toten Hosen in Düsseldorf

Um Monika B. trauern neben Familie und Freunden auch Mitglieder der Düsseldorfer Punkband die Toten Hosen. Mit Sänger Campino soll die heute 43-jährige Tochter der Getöteten zeitweise liiert gewesen sein. Monika B. selbst übersetzt gelegentlich Texte der Band aus dem deutschen ins Englische. Zum Beispiel für das 1994 veröffentlichte Album "Love, Peace & Money", für das die Toten Hosen einige ihrer Best-of-Titel übersetzen ließen. Neben Campinos Musikerfreunden Honest John Plain und Matt Dangerfield von The Boys übersetzten auch Campinos Mutter Jenny Frege und Monika B., sie war für "The return of Alex" nach dem Titel "Hier kommt Alex" verantwortlich.

Polizei schweigt

Einzelheiten zu den Ermittlungen hält die Mordkommission streng unter Verschluss. Sie will kein Wissen an die Öffentlichkeit geben, das nur der Täter haben kann. Dass es einen Täter gibt, davon geht man inzwischen wohl aus.

(RP)