Verhandlung am Landgericht gegen vier Brüder aus Solingen Juristische Scharmützel im Totschlag-Prozess

SOLINGEN/WUPPERTAL · Das Quartett aus der Klingenstadt soll an einer Messerstecherei beteiligt gewesen sein. Ihre Verteidiger sehen sie dagegen in der Opfer-Rolle.

„Wir müssen einen Weg finden, wie wir die Tage miteinander verbringen“: Als der Vorsitzende Richter das sagte, war es schon Mittag am mittlerweile zweiten Verhandlungstag im Prozess gegen vier wegen des versuchten Totschlags angeklagte Brüder aus Solingen.