The Voice of Germany: Jannik Föste aus Solingen überzeugt drei Juroren

TV-Casting : Jannik Föste überzeugt drei Voice-Juroren

Bei der TV-Casting-Show „The Voice of Germany“ ging es für den Solinger Jannik Föste eine Runde weiter.

Bei der TV-Casting-Show „The Voice of Germany“ ging es für den Solinger Jannik Föste eine Runde weiter. In den Blind Dates überzeugte er mit seiner ruhigen Version des Mark Forster Songs „Flash mich“ drei Coaches – darunter den Original-Interpreten. Forster drehte sich sogar als erster Juror für den 2,04-Meter-Hünen um. Ihm folgten Alice Merton und Sido. Am Ende forderte das Publikum eine Zugabe. Föste sang das Lied erneut – diesmal gemeinsam mit Forster. Als Coach entschied sich der Solinger für Mark Forster, der ihn auf die nun folgenden „Battles“ vorbereitet.

Hier finden Sie alle aktuellen News zu „The Voice of Germany“.

Föste wird am Samstag, 28. September, in seiner Heimatstadt auftreten. Wie das Kulturzentrum Cobra mitteilt, gelang es kurzfristig den Sänger für die Solinger Jugendkulturgala Snake Awards (ab 19.30 Uhr im Theater- und Konzerthaus Solingen) zu gewinnen. Föste wird dort einen Song singen. Noch bis Freitag können auf der Webseite www.snakeawards.de Freikarten für die Veranstaltung bestellt werden. Foto: Sat1/Pro7

(red)
Mehr von RP ONLINE