Teich im Coppelpark Solingen droht umzukippen

Feuerwehreinsatz : Teich im Gustav-Coppel-Park droht umzukippen

Die Feuerwehr rückte am Montag zu dem kleinen Teich aus, der den Freiwilligen des Vereins „Lebenswertes Solingen“ schon länger Sorgen bereitet.

(or) Seit dem Jahr 2010 kümmert sich der Verein „Lebenswertes Solingen“ um den Gustav-Coppel-Park im Stadtbezirk Mitte. Nur dem ehrenamtlichen Engagement der Freiwilligen ist es zu verdanken, dass die Grünfläche unweit der Solinger Stadtmitte nach wie vor der Bevölkerung als Erholungs- und Veranstaltungsraum zur Verfügung steht.

Allerdings bereitet der Zustand des kleinen Teiches im Park den Verantwortlichen schon seit längerer Zeit Kopfzerbrechen. Erst in der vergangenen Wochen sendete der Verein darum einen Hilferuf aus, wonach das Gewässer kurz davor stehe, zu sterben. Eine Sorge, die sich am Montag als durchaus berechtigt erwies. Denn nachdem Passanten am frühen Nachmittag festgestellt hatten, dass der Teich übel riecht, musste die Feuerwehr ausrücken um Erste Hilfe für die Wasserfläche zu leisten.

„Die Kollegen waren mit zwei Fahrzeugen vor Ort und haben frisches Wasser eingeleitet“, hieß es am Abend aus der Feuerwehr-Leitstelle. Damit der Teich dauerhaft gesichert wird, sind allerdings weitere Maßnahmen und freiwillige Helfer notwendig. Schon vergangenes Jahr hatte einmal die Gefahr des Umkippens bei dem Gewässer bestanden.

(or)
Mehr von RP ONLINE