1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Solingen: TBS: Mit Neubau 450 000 Euro einsparen

Solingen : TBS: Mit Neubau 450 000 Euro einsparen

Als "ehrgeiziges Ziel" sieht der Leiter des Technischen Betriebs Solingen (TBS), Siegfried Schulz, die Umsetzung eines Neubaus bis Ende 2012 an der Dültgenstaler Straße an. "Das ist machbar", sagte Schulz. Allerdings unter der Voraussetzung, dass der Stadtrat in seiner Sitzung am 13. Oktober den Plänen zustimmt. Kommenden Dienstag, 19. Juli, wird zunächst der Betriebsausschuss Dienstleistungsbetriebe über die räumliche Konzentration der Technischen Betriebe Solingen beraten.

Vorgabe für den TBS ist laut Haushaltssicherungskonzept, ab 2013 insgesamt 450 000 Euro einzusparen. Um effizient und organisatorisch aus einem Guss arbeiten zu können, wäre dafür aber ein Neubau an der Dültgenstaler Straße notwendig, der alle Betriebsbereiche quasi unter einem Dach beherbergt. Die dafür zunächst veranschlagten sieben Millionen Euro erschienen der Politik aber zu hoch.

Die TBS-Leitung bekam von daher den Auftrag, ein kostengünstigeres Konzept vorzulegen. Demnach soll der Bau neuer Werkstätten und Büros an der Dültgenstaler Straße jetzt 4,5 Millionen Euro kosten, die Sparvorgabe von 450 000 Euro bleibt aber auch bei dieser Rechnung bestehen. "Ausgeklammert wurde bei der abgespeckten Version aber der Bereich Gottlieb-Heinrich-Straße", erklärt Siegfried Schulz. Dort würden die Technischen Betriebe, sofern die Politik dem neuen Konzept zustimmt, dann auch in Zukunft weiter Lagerhallen und Werkstätten unterhalten.

Schulz gibt allerdings zu bedenken, dass es sich bei den Gebäuden an der Gottlieb-Heinrich-Straße um sehr alte handele und sich die Aufwendungen für die Instandhaltung irgendwann nicht mehr rechnen würden. "Der geplante neue Baukörper an der Dültgenstaler Straße ist aber so ausgerichtet, dass man ihn im Fall der Fälle aufstocken könnte."

(RP)