Städtepartnerschaft: Schüler engagieren sich in Nicaragua

Städtepartnerschaft: Schüler engagieren sich in Nicaragua

Elf Jugendliche der Alexander-Coppel-Gesamtschule (ACG) sowie des Mildred-Scheel-Berufskollegs und der August-Dicke-Schule besuchen in diesen Tagen Solingens Partnerstadt Jinotega. Begleitet werden sie bei ihrem dreiwöchigen Aufenthalt in Nicaragua von Sibylle Arians (Förderverein Städtefreundschaft) und Manni Roll-Meures, Lehrer an der ACG.

Elf Jugendliche der Alexander-Coppel-Gesamtschule (ACG) sowie des Mildred-Scheel-Berufskollegs und der August-Dicke-Schule besuchen in diesen Tagen Solingens Partnerstadt Jinotega. Begleitet werden sie bei ihrem dreiwöchigen Aufenthalt in Nicaragua von Sibylle Arians (Förderverein Städtefreundschaft) und Manni Roll-Meures, Lehrer an der ACG.

Die Delegation unterstützt bei einem Umweltschutz-Projekt des Fördervereins, finanziert durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, das 60 Familien mit erneuerbaren Energien versorgt. "Nach den ersten Erfahrungen im fremden Land sind wir alle gespannt auf die kommende Zeit und blicken neuen Abenteuern freudig entgegen", schreiben die Schülerinnen Alina Mähner und Ida Lützenkirchen aus Nicaragua. Die Schüler bleiben bis zum 16. Juli vor Ort.

(dak)