1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen
  4. Stadtgespräch

Spende: Geschenkte Ketterer-Skulptur steht im Botanischen Garten

Spende : Geschenkte Ketterer-Skulptur steht im Botanischen Garten

Ein kürzlich von Solingen in den hohen Norden nach Bremen gezogener Kunst- und Kulturliebhaber hat der Stadt Solingen eine Bronzeskulptur der Solinger Bildhauerin Lies Ketterer aus dem Jahr 1963 geschenkt. Die Skulptur zeigt wohl die Nichte Lies Ketterers im Moment der inneren Konzentration auf ein kleines Schmetterlingserlebnis.

Ein kürzlich von Solingen in den hohen Norden nach Bremen gezogener Kunst- und Kulturliebhaber hat der Stadt Solingen eine Bronzeskulptur der Solinger Bildhauerin Lies Ketterer aus dem Jahr 1963 geschenkt. Die Skulptur zeigt wohl die Nichte Lies Ketterers im Moment der inneren Konzentration auf ein kleines Schmetterlingserlebnis.

Die Skulptur sollte ursprünglich im Atrium des Theater und Konzerthauses oder im Umfeld des Gebäudes aufgestellt werden. Da im Rahmen der geplanten Theaterumfeldverbesserungen im Atrium eine strengere, an der Architektur des Theaters orientierte sachliche Grüngestaltung realisiert werden soll und das Außengelände überdies als nicht besonders sicher vor Vandalismus erscheint, wurde die Skulptur nun im Botanischen Garten Solingen aufgestellt.

Auf Wunsch des Spenders wurde als Standort für die Figur ein Blumenbeet gewählt, welches sich in der Nähe der Sonnenuhr befindet.

Die Skulptur fügt sich jetzt harmonisch in die Beetanlage des unter Denkmalschutz stehenden Gartens ein. Die Entstehung der Skulptur und die Eröffnung des Botanischen Gartens fallen beide in das Jahr 1963.

Die Stiftung Botanischer Garten Solingen freut sich sehr über diese Skulptur als Bereicherung der Anlage und dankte der Stadt und allen anderen Beteiligten für die schnelle Umsetzung.

(red)