Solingen: Stadterneuerung Ohligs-Ost schreitet weiter voran

Solingen: Stadterneuerung Ohligs-Ost schreitet weiter voran

Baulich umgestaltet wurden die Sauerbrey- und die Hochstraße bereits im vergangenen Jahr. Jetzt sorgen auch grüne Akzente für ein attraktives Erscheinungsbild der Straßen im Osten von Ohligs: In dieser Woche wurden dort insgesamt 18 Blumeneschen gesetzt und mit Stauden unterpflanzt. Zum einladenden Treffpunkt aufgewertet wurde dabei auch der kleine Platz an der Einmündung zur Kamper Straße: Pflanzbehälter aus Cortenstahl geben einen schönen Rahmen, das Pflaster ist neu, weitere Bänke und Abfallbehälter wurden aufgestellt. Die Glas-Sammelcontainer wurden in die Hecke integriert.

Damit ist ein weiteres Projekt im Rahmen der Stadterneuerung Ohligs-Ost abgeschlossen. Es ist Teil eines Integrierten Stadtteilentwicklungskonzeptes, das zum Ziel hat, Wohnen und Leben in Ohligs attraktiver zu gestalten und das direkte Wohnumfeld aufzuwerten. Ein ganzes Bündel von Maßnahmen wird dabei mit Fördermitteln des Landes Nordrhein-Westfalen umgesetzt. So war bereits im vergangenen Jahr der Planetenweg als neue Verbindung vom Hauptbahnhof zum zukünftigen Galileum eröffnet worden.

(red)
Mehr von RP ONLINE