1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen
  4. Sport

Schwimmen: Wenske und Joch holen Titel nach Solingen

Schwimmen : Wenske und Joch holen Titel nach Solingen

Die kleinste Delegation der vier Solinger Vereine bei den Verbandsmeisterschaften stellte der Ohligser TV. Clara di Gaetano, Pascal Knoche, Alexander Vogelsberg und Malena Knoche hatten zusammen acht Mal die Pflichtzeiten erfüllt, um in Wuppertal bei dem höchsten Wettkampf der jüngeren Jahrgänge 1999 bis 2002 starten zu dürfen. Bei acht Starts erzielte das Quartett jeweils persönliche Bestzeiten.

Malena Knoch (Jg. 02) gewann über 50 Meter- und 200 Meter-Brust jeweils die Silbermedaille.

Der SC Solingen überzeugte mit seiner Leistungsdichte und hatte mit 84 Starts die meisten Meldungen eines Einzelvereins abgegeben. Sieben Nachwuchsschwimmer teilten sich die Ausbeute von zehn Medaillen. Joy Lea Joch (Jg. 00) als Titelträgerin über 100 Meter-Schmetterling überzeugte zudem mit Rang drei über 200 Meter-Freistil sowie vier weiteren Platzierungen unter den Top sechs. Drei Podestplätze erreichte Joshua Winkler (Jg. 00) als Zweiter über 200 Meter-Lagen sowie Dritter über 200 Meter-Brust und 200 Meter-Schmetterling.

Erfolgreichster Starter des TSV Aufderhöhe war Jan Wenske (Jg. 02). Der Verbandsmeister über 100 Meter-Schmetterling und 200 Meter-Lagen besserte seine Bilanz mit drei zweiten Rängen über 50 Meter-Schmetterling sowie 100 Meter- und 400 Meter-Schmetterling auf. Um den Medaillensatz zu komplettieren, gab es über 50 Meter-Rücken die Bronzemedaille. Corvin Remscheid (Jg. 02) stand bei seinen drei Starts zwei Mal auf dem Treppchen — als Vize-Meister über 200 Meter- und 100 Meter-Brust.

  • Die Stimmung war angesichts der tollen
    30:31 in der Handball-Bundesliga : In der zweiten Halbzeit verlieren die Löwen ihre „Basis“
  • Kapitän Fabian Gutbrod (Nummer 22) und
    Handball in Solingen : Löwen erarbeiten sich den Jubel-Kreis
  • ▷ Abwehrspezialist Csaba Szücs (Foto) verlängerte
    Handball-Bundesliga : BHC verliert das Löwen-Duell

Sieben Mal schlugen drei der zwölf Teilnehmer des SV Solingen-Süd bei den Verbandsmeisterschaften an, um sich eine Medaille zu sichern. Nur ein Titel blieb als Krönung verwehrt. Alexander Sommer (Jg. 99) glänzte als Freistil-Spezialist auf den drei kürzesten Strecken mit zwei zweiten Plätzen und einem dritten Rang. Mit der gleichen Ausbeute beendete Alina Lüscher (Jg. 02) die Wettkämpfe über 100 und 200 Meter-Rücken sowie 100 Meter-Schmetterling. Bronze gewann Maurice Remillong (Jg. 01) über 100 Meter-Schmetterling.

(RP)