Volleyball: Volleys gehen mit Trainer-Duo in neue Saison

Volleyball: Volleys gehen mit Trainer-Duo in neue Saison

Kurz nach Ende der Osterferien hatten die Solingen Volleys urplötzlich ohne Trainer dagestanden. Obwohl alle Zeichen auf eine Fortsetzung der Zusammenarbeit mit Stefan Hübner gestanden hatten, hatte der Ex-Nationalspieler dem Ruf des Erstliga-Aufsteigers SVG Lüneburg nicht widerstehen können. Nach nur einer Saison begann somit die Suche aufs Neue.

In Panik ist Helmut Weissenbach deswegen nicht geraten. Statt eine voreilige Verpflichtung zu tätigen, entschied sich der Sportlicher Leiter für den Faktor Zeit, um die bestmögliche Lösung zu finden. "So haben wir geballte Volleyball-Kompetenz verpflichtet", blickt Weissenbach auf die Verhandlungen zurück, die sich unkomplizierter kaum hätten gestalten können. Ein Treffen mit Bernd Werscheck und Oliver Gies auf der Beachanlage im Ittertal war eigentlich nur als Gespräch zum Kennenlernen geplant gewesen, am Ende folgte der Handschlag der Zusammenarbeit.

Die Aufgabe des Headcoaches übernimmt Bernd Werscheck, der in der Ersten Liga herausragende Erfolge vorzuweisen hat. Der Vater von Volleys-Zuspieler TJ Werscheck feierte mit evivo Düren die Deutsche Vize-Meisterschaft und den Einzug in die Champions League. Im Beachvolleyball betreute der 53-Jährige Susanne Lahme und Danja Müsch unter anderem bei den Olympischen Spielen 2004. Derzeit coacht er das talentierte Duo Tim Holler und Jonas Schröder.

  • Handball-Bundesliga : Bergischer HC fordert die Kieler Zebras im ISS-Dome

Unterstützung bekommt Bernd Werscheck von Oliver Gies, der zuletzt für den Rumelner TV als Spielertrainer tätig gewesen war. Erstliga-Erfahrung sammelte er beim Moerser SC, Bayer Wuppertal und TV Rottenburg. Der 28-jährige Außenangreifer soll auch in Solingen aktiv ins Geschehen eingreifen.

"Beide passen sehr gut in unser Konzept, weil sie in der Halle und im Sand unterwegs sind", sagt Helmut Weissenbach, der sich ab sofort auf die Zusammensetzung des Kaders konzentrieren kann. Nach dem Trainer-Coup sollen in Kürze "einige spektakuläre Neuzugänge" vorgestellt werden.

(gra)
Mehr von RP ONLINE